Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithains Patenkompanie beräumt Kalkbach
Region Geithain Geithains Patenkompanie beräumt Kalkbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 03.05.2010
Geithains Patenkompanie der Bundeswehr gestern beim Frühjahrsputz am Kalkbach zwischen Geithain und Niedergräfenhain. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Geithain

Das bekräftigten Vertreter der Kompanie und der Kommune Ende April bei einem Treffen in Geithain. Rund 20 blaue Abfallsäcke füllten die 14 fleißigen Helfer in Uniform mit Müll, Ästen, Schutt und anderem Unrat aus dem Bachlauf. Patenschaften und solche Einsätze seien bei der Bundeswehr in Frankenberg üblich, erklärte Oberleutnant Martin Kaiser, der die Umwelt-Aktion am Kalkbach leitete. Für den Neustart in der Beziehung zu Geithain soll sie jedoch nur der Auftakt sein. „Wir planen gemeinsame Aktionen mit dem Geithainer Ulanenverein und wollen uns kommendes Jahr zur 825-Jahr-Feier der Stadt mit einbringen“, kündigte der Zugführer an.Die Kommune werde die Pateneinheit mit einladen, wenn Geithain und die Veitshöchheim zu Pfingsten auf 20 Jahre Partnerschaft zurückblicken, ergänzte Geithains Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU) gestern auf LVZ-Nachfrage an. Bauer: „Wir wollen die Patenschaft sehr gern beleben, weil das der Stadt gut tut. Das geht aber nur, wenn konkrete Dinge angeschoben werden und beide Seiten etwas davon haben.“Geithain schloss 2004 erstmals eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit ab. Seit 2007 besteht der Patenschaftsvertrag mit der 2. Kompanie des Fernmeldebataillons 701, die im Frühjahr 2007 von Leipzig nach Frankenberg wechselte. Sie ist die 2. von fünf Kompanien des Fernmeldebataillons 701, eine Gefechsstandkompanie. Die rund 130 Mann stellen die komplette Fernmelde-Kommunikation sicher: Funk, Telefon, Netzwerk und damit die Führungsfähigkeit. Angehörige der Kompanie waren im Vorjahr auch im Auslandseinsatz, hauptsächlich im Kosovo, erklärte Kaiser. 2011/2012 würden wiederum Einsätze im Ausland anstehen.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Thema Vollbiologie sorgte auf der Bad Lausicker Ratssitzung für Streit. Allerdings prallten weniger innerhalb des Parlamentes die Gegensätze aufeinander als vielmehr zwischen Bürgermeister, Rat und Besuchern aus den Ortsteilen.

03.05.2010

Gläserne Brandschutztüren oder endlich eine attraktive Turnhalle? Auf diese Frage läuft es in Bad Lausick jetzt hinaus. Kultusministerium und Bildungsagentur verpflichten die Stadt überraschend, sofort für einen ausreichenden Brandschutz in der Mittelschule zu sorgen.

30.04.2010

Der „Geithainer Altstadt-Markt“ soll künftig jeden Donnerstag Geithainer und Besucher der Stadt auf den Marktplatz locken – eine Gemeinschaftsaktion des Geithainer Gewerbevereins und der Stadtverwaltung.

29.04.2010
Anzeige