Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gemeinsam viel von- und miteinander gelernt

Gemeinsam viel von- und miteinander gelernt

""Gemeinsam" war als Name für das Camp am Wochenende im Geithainer Freibad gewählt worden. Und gemeinsam ging es bei dieser Premiere wahrlich zur Sache. Erstmals vereinte das zweitägige Zeltlager insgesamt 80 Mitstreiter des Jugend-Rotkreuz, der Wasserwacht, der Pfadfinder und des Kirchspiels Geithainer Land.

Voriger Artikel
7. Streich des Geithainer Eventshoppings
Nächster Artikel
Ein Haus mit Erinnerungen

An einer Station zeigte René Gauter von den Pfadfindern (l.) einer Gruppe, wie ein doppelter Spierenstich geknotet wird.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. "Die Kinder sollen sich kennen lernen und voneinander lernen", umriss Heidrun Naumen, die amtierende Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbands Geithain, am Sonnabendvormittag das Anliegen. Zu diesem Zeitpunkt waren im Freibadgelände von den Sieben- bis 18-Jährigen und den über 20 Betreuern schon gut ein halbes Dutzend Zelte zusammen aufgebaut. Die Idee zu diesem umfangreicheren Camp - von Jugendrotkreuz und Wasserwacht allein haben sie in Geithain Tradition - kam im Frühjahr von René Gauter vom Geithainer Kirchspiel. "Man weiß ja mitunter viel zu wenig, was so die anderen machen. Solch eine Aktion kann nur bereichern", begründete er das und hatte etwa 35 Pfadfinder der Stämme "Paul Guenther Geithain" und "Einsiedel" Syhra um sich geschart.

Doch wenig später vermischte sich alles, als es zu den acht Workshops ging. "Wir wechseln dabei nach einer bestimmten Zeit die Stationen, so dass jeder am Ende alles kennen lernte und mitmachte", erklärte Jana Wunderlich, die Leiterin des Jugendrotkreuz im Kreisverband. Da ging es um das Erlernen und praktische Üben von Knoten ebenso wie um Erste Hilfe, um Geschicklichkeitsübungen oder Menschenrettung, um Verbände, die Orientierung im Gelände oder Zielweitwurf im Wasser... "Natürlich soll alles auch mit Spaß verbunden sein. Beispielsweise beim Geländespiel zum Abschluss, wo in Kleinstgruppen das Erlernte praktisch getestet werden soll", so DRK-Kreisjugendleiter Falk Badtke.

Ursprünglich sollte das Camp an einem See in Biesern steigen. Doch der Aufenthalt dort wurde kurzfristig abgesagt. "So sind wir sehr froh, dass uns die Oewa kurzfristig die Möglichkeit einräumte, hierher zu wechseln", so Naumann. Sie freute sich zudem über die große Bereitschaft der vielen ehrenamtlichen Helfer ("Nicht nur heute, sondern das ganze Jahr über"). Und ließ wissen: "Für nächstes Jahr ist so ein Camp in Biesern geplant."

Auch Geithains Bürgermeisterin Romy Bauer, die natürlich am Wochenende vor Ort vorbeischaute, war begeistert. "Es ist genial, dass sich die Nachwuchsgruppen zu so etwas zusammen finden und jeder seine Erfahrungen einbringt. Denn dass die Kinder und Jugendlichen hier mit Spaß etwas Sinnvolles in ihrer Freizeit tun, dass zudem anderen nützt, ist sehr wichtig", betonte sie.

Thomas Veit, der stellvertretende DRK-Ortsvorsitzende, würde sich deshalb auch wünschen, dass noch mehr Kinder in der AG Schwimmen und Wasserwacht mitmischten. "Wir würden uns über Zuwachs von Steppkes ab dem Alter von sieben Jahren sehr freuen. Die können sich beim Kreisverband melden", so sein Wunsch.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.09.2013

Thlang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr