Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Große Unterstützung für die Geithainer Kita "Wirbelwind"
Region Geithain Große Unterstützung für die Geithainer Kita "Wirbelwind"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 19.05.2015
Jürgen Mäder (re.) überreicht die Spende an Kita-Chefin Romy Hempel und Daniel Lori, den Geschäftsführer der Volkssolidarität. Vorn steht Justin. Quelle: Inge Engelhardt

Das Kita-Team und ihr Träger sind dankbar für die große Solidarität.

Eine Spende von 500 Euro hat Jürgen Mäder der Einrichtung überreicht. Er ist stellvertretender Stadtwehrleiter von Frohburg und hat gerade einen zehnwöchigen Lehrgang an der Landesschule und Technischen Einrichtung für den Brand- und Katastrophenschutz im brandenburgischen Eisenhüttenstadt absolviert. Als die Flut kam, steckte seine Klasse in der Prüfungsvorbereitung. Der Eschefelder war selbst vom Hochwasser betroffen, kämpfte am Wochenende dagegen an. Alle 24 Lehrgangsteilnehmer haben bestanden, den Rest ihrer Klassenkasse wollten sie einer Kindereinrichtung aus Mäders Region spenden. Auch Lehrer und die Schulleitung beteiligten sich an der Aktion.

Einrichtungsleiterin Romy Hempel und Daniel Lori, Geschäftsführer des Kreisverbandes Borna der Volkssolidarität, freuten sich sehr über die Spende der Feuerwehrleute. Das Hochwasser vom 8. Juni hat die Einrichtung, wie berichtet, stark in Mitleidenschaft gezogen. "Glücklicherweise ist nur der Kellerbereich betroffen", erklärte Lori.

Bis 20 Zentimeter hoch hat dort das Schlammwasser gestanden. Die Erzieherinnen, sehr viele Eltern und weitere Helfer haben am 9. Juni, dem Sonntag nach der Flut, alles weitgehend gesäubert, gegen 16 Uhr war das Gröbste geschafft. Dem Hochwasser zum Opfer gefallen sind Herd, Kühlschrank, Geschirrspüler, zwei Waschmaschinen, Trockner, Möbel, Bettwäsche und im Keller gelagertes Bastelmaterial.

Die Betreuung der 45 Kinder zwischen einem und sechs Jahre laufe ganz normal, bestätigte Hempel. Die Wäsche wird derzeit außerhalb gewaschen. Außer Betrieb ist die im Keller gelegene Küche. Derzeit laufen Gespräche mit der Stadt, ob deren ohnehin notwendige Sanierung nicht vorgezogen werden könnte. Provisorisch wird derzeit die Kinderküche genutzt, allerdings müssen sich die Erwachsenen hier bei allen Arbeiten bücken. Einen Kühlschrank bekam die Einrichtung gesponsert, ein neuer Geschirrspüler - finanziert von Spenden - sollte diese Woche kommen.

"Ein ganz großes Dankeschön an die vielen Helfer und Spender. Das ist überwältigend", betonte Lori. Sogar eine Kindertagesstätte in Hamm habe einen Kuchenbasar gemacht, erzählte Hempel "Wir sind sehr dankbar und freuen uns über die große Hilfsbereitschaft."

Ein Arbeitseinsatz von Eltern fand am 15. Juni statt. "Ein Dankeschön allen fleißigen Helfern, die uns tatkräftig und voller Elan unterstützt haben", betont Erzieherin Ilka Hennig.

iSpenden für die Einrichtung können auf das Konto 12 80 00 79 11 überwiesen werden, Bankleitzahl 860 555 92, Verwendungszweck "Hochwasserhilfe Wirbelwind.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.07.2013

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Stunden lang gab es gestern Verkehrseinschränkungen auf der Bundesstraße 7 in Geithain nach einem Verkehrsunfall, der sich gegen 13.25 Uhr ereignet hatte.

19.05.2015

Die über 200 Frohburger Grundschüler hatten gestern auf dem Schulhof ein Spalier gebildet, sie schwenkten vietnamesische Fähnchen, viele trugen selbst gebastelte Hüte, wie sie in dem Land üblich sind.

19.05.2015

Der Rettungsdienst für den Großteil der Region für den Zeitraum von 2014 bis 2018 ist gestern vom Rettungszweckverband der Versorgungsbereiche Landkreis Leipzig und Region Döbeln vergeben worden.

19.05.2015
Anzeige