Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Großer Strohfeimen brennt nahe der B 95 nieder
Region Geithain Großer Strohfeimen brennt nahe der B 95 nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 21.09.2010
Die Feuerwehren Niedersteinbach und Penig waren über Stunden in Wernsdorf im Einsatz. Quelle: LVZOnline privat
Anzeige
Wernsdorf

3.35 Uhr waren Feuerwehr und Polizei alarmiert worden.

Der Feimen, der der Agrargenossenschaft Langenleuba-Oberhain gehört und der sich auf freiem Feld in Nachbarschaft der Bundesstraße 95 und der Gaststätte „Zeisig" befindet, wurde vernichtet. Von wirtschaftlichem Totalschaden spricht deshalb Penigs Stadtwehrleiter Thomas Cramer. Mit dem stundenlangen Löschen betraut waren die Wehren Niedersteinbach und Penig. „In Abstimmung mit dem Eigentümer haben wir das Löschen schließlich abgebrochen, weil nichts mehr zu retten war", erläutert Cramer. Mit Hilfe eines Traktors sei das Stroh auseinandergezogen worden, damit die Feuerwehrleute Glutnester, die immer wieder aufflammten, abdecken konnten.

„Nach ersten Erkenntnissen ist Brandstiftung nicht auszuschließen", sagt Thomas Knabe, Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz. Von dieser Ursache geht auch der Stadtwehrleiter aus. Allerdings sind die Ermittlungen der Polizei noch im Gang. Knabe äußert sich positiv über den Einsatz der Löschmannschaften: „Es ist ihnen gelungen, ein Übergreifen der Flammen auf einen in der Nähe befindlichen Imbiss zu verhindern."

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geithain. Die neue Gebührenkalkulation wird auf der Versammlung des Versorgungsverbandes Grimma-Geithain (VVGG) am 30. September in Colditz vorgestellt, bestätigte Verbandsgeschäftsführer Lutz Kunath jetzt.

20.09.2010

Eine Lehrstelle zu finden, anders als vor ein, zwei Jahren dürfte das aktuell nicht das Problem sein. Doch es geht nicht um irgend eine Stelle, sondern eine Beruf, in dem man viele Jahre arbeiten will.

16.09.2010

Niedergräfenhain. 100 Jahre Heros-Baumschulen – dieses Jubiläum feierten Inhaber Christian Helldrich und seine Frau Anke am Sonnabend mit zahlreichen Baumschulkollegen aus dem mitteldeutschen und angrenzenden Raum, mit Kunden und Geschäftsfreunden, aber auch Partnerunternehmen aus der Region.

13.09.2010
Anzeige