Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grundstückspässe für Bad Lausicker Sanierungsgebiet kommen bis Jahresende

Grundstückspässe für Bad Lausicker Sanierungsgebiet kommen bis Jahresende

Gesonderte Gutachten zu zehn Grundstücken des Bad Lausicker Sanierungsgebietes Innenstadt sollen helfen, eine Verständigung über die Sanierungsbeträge, die die Stadt von allen Eigentümern im Zentrum fordert, zu erreichen.

Bad Lausick. Doch obwohl diese sogenannten Grundstückspässe bereits Ende September erarbeitet sein sollten, liegen sie noch immer nicht vor.

In der vergangenen Woche erst fand ein Ortstermin statt, an dem neben der Gutachterin Karin Schwarzkopf vom Gutachterausschuss des Landkreises Vertreter des Bad Lausicker Rathauses und des Sanierungsträgers DSK teilnahmen.

„Wir haben die zehn ausgewählten Grundstücke aus den verschiedenen Quartieren besichtigt und alle diese Eigentümer angeschrieben, weil wir unter anderem die Grundbuchauszüge brauchen", sagte Karin Schwarzkopf. Darüber hinaus benötige man, um die Wertsteigerung der Grundstücke belegen zu können, Fotografien aus der Zeit vor und nach der Sanierung. Ersteres sei offenbar ein Problem, so die Gutachterin: „Da ist man noch bei der Suche." Sie sei aber zuversichtlich, dass alle nötigen Dokumente in den nächsten Wochen vorlägen und dass sie „auf jeden Fall bis zum Jahresende" die zehn Grundstückspässe fertigstellen könne. Die hält sie für ein praktikables Mittel, um die finanziellen Belastungen, die auf die Grundstückseigentümer eines jeden Quartiers zukommen, miteinander zu vergleichen. „Wir kriegen das hin", meinte die Gutachterin zuversichtlich. Probleme wie in Bad Lausick seien ihr aus keiner anderen Kommune bekannt, doch halte sie ein Einvernehmen für erreichbar.

Die Stadt Bad Lausick hoffe, das kündigte Bürgermeister Josef Eisenmann (CDU) mehrfach an, mittels der Grundstückspässe allgemeingültige Argumente zu finden, um in verschiedenen Fällen Abschläge auf den Sanierungsbetrag gewähren zu können - über die 20 Prozent für Früh-Zahler hinaus. „Sobald die Pässe vorliegen, machen wir eine Arbeitsgruppen-Sitzung", kündigte er an. Zu diesem Gremium gehören auch Mitglieder der eigens gegründeten Bürgerinitiative und des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer, der den Mitgliedern in dieser Auseinandersetzung mit der Stadt beratend zur Seite steht.

Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr