Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heiko Fischer in Altmörbitz bietet Alpakatouren an

Tierische Entschleunigung Heiko Fischer in Altmörbitz bietet Alpakatouren an

Die Heimat ein wenig anders entdecken: Das bietet Heiko Fischer aus Altmörbitz an. Denn auf seinen Touren durch die Region sind stets auch seine Alpakas dabei. Die südamerikanische Kamelrasse ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern hat auch noch andere Vorteile zu bieten.

Heiko Fischer lädt Besucher zu Alpaka-Trekking-Touren ein.

Quelle: René Beuckert

Kohren-Sahlis/Altmörbitz. Einst wegen ihrer Wolle in den südamerikanischen Anden gezüchtet, haben Alpakas längst den Weg nach Europa gefunden. Wegen ihres ruhigen und friedlichen Charakters werden sie in tiergestützten Therapien geschätzt. Aber auch Trekking mit den Tieren liegt im Trend, weiß Heiko Fischer zu berichten. Seit 2009 bietet er geführte Wanderungen durch die heimischen Fluren an. „Wir haben damals Ausschau nach Tieren gehalten, die einerseits unsere Wiese bewirtschaften und zum anderen eine gute Verbindung zum Menschen haben“, erinnert sich Heiko Fischer.

Der Weg der in Altmörbitz ansässigen Familie bis zum heutigen Geschäftsmodell war steinig. Nach der Haltung von Zwergrindern und dem Betrieb einer Straußenfarm lenkte die Tochter das Gespräch auf die Alpakas. Sie hatte eine Fernsehsendung über diese Tierrasse gesehen und war sofort begeistert. „Um uns ein näheres Bild über Alpakas zu machen, haben wir die agra in Leipzig besucht und uns sofort in die Tiere verliebt“, sagt Heiko Fischer. In Gesprächen mit anderen Züchtern konnten sie schnell erkennen, dass die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zucht in der Region gegeben sind.

Die Liebe zu den Tieren sei aber nur die eine Seite, erklärt Heiko Fischer. Den richtigen Umgang hätte er erst erlernt müssen. Zahlreiche Schulungen und Gespräche mit anderen Züchtern bildeten die Grundlage für das Hobby, das sich im Laufe der Jahre zusehends positiv entwickelte. Standen in der Anfangszeit nur zwei Tiere – ein Schwarzes und ein Weißes – zur Verfügung, seien später weitere in grau und braun hinzugekommen. „Unsere ersten Wanderungen durch die heimischen Gefilde haben wir am Anfang zu unserem eigenen Vergnügen unternommen. Erst als Leute Touren anfragten, ist daraus die Idee mit den geführten Wanderungen entstanden“, berichtet der Züchter. Doch es sei nicht nur bei den Wanderungen geblieben: Auch auf Märkten und zu Festen ist seine Familie immer öfters mit den Alpakas anzutreffen. „Ich gehe sogar in Schulen, um den Kindern ein Gefühl für die Tiere näherzubringen. Es ist immer wieder ein schönes Erlebnis zu sehen, wie sich die Mädchen und Jungen für diese Rasse begeistern“, stellt Heiko Fischer fest. Selbst zu privaten Anlässen wie Familienfeiern und Hochzeiten werden geführten Wanderungen gebucht.

„Die Alpakas haben ihren eigenen Rhythmus, der die Leute vom hektischen Alltag auf eine etwas langsamere Gangart runter schaltet.“ Deshalb würden sich die Tiere auch für die Begegnung in Senioreneinrichtungen eignen, wo sie gern von den älteren Bewohnern gestreichelt werden. „Die Alpakas können im Umgang mit Demenzkranken oder geistig Behinderten eingesetzt werden“, hebt er hervor.

Auf den geführten Wanderungen wird den Besuchern nicht nur die heimische Fauna und Flora näher gebracht. Unterwegs taucht Heiko Fischer in die Geschichte der einzelnen Orte ab. Auch wenn die meisten Besucher aus dem Landkreis Leipzig, dem Muldental und dem Altenburger Land kommen, konnte Heiko Fischer schon Interessierte aus Leipzig und sogar aus dem Ruhrgebiet begeistern. Sogar in der Winterzeit, wenn der Schnee es zulässt, bieten die Fischers Alpaka-Touren beispielsweise nach Kohren-Sahlis, Gnandstein, in den Streitwald oder an die nahe Schömbacher Talsperre an.

Ein Leben ohne die Tiere kann sich Heiko Fischer nicht mehr vorstellen. Seine Familie steht hinter dem engagierten Projekt. „Ohne ihre Unterstützung wäre dies kaum durchführbar“, sagt er dankbar.

Von René Beuckert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
17.11.2017 - 15:44 Uhr

Oberliga: Trainer Knaubel hat Bestaufgebot zur Verfügung

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr