Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Helau in Geithain – Der 15. Weiberfasching des GCC
Region Geithain Helau in Geithain – Der 15. Weiberfasching des GCC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 24.02.2017
Der 15. Weiberfasching des GCC fand erstmals im Bürgerhaus Geithain statt. Beim Boxersketch traten auf der Bühne sind Jan Seitz (li.) und Thorsten Kruppe auf Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Geithain

30 Jahre Narretei vom Feinsten: Der Geithainer Carneval-Club lädt am Samstagabend zu seiner Jubiläums-Party ein. Neues Domizil ist das Bürgerhaus, nachdem das Schützenhaus, über viele Jahre gern genutzt, nicht mehr zur Verfügung steht. Es war am Donnerstag an den Weibern, zu ihrem Fasching das noch ungewohnte Parkett des Bürgerhauses zu testen. Ehe am Samstagabend der große GCC-Fasching ab 19.33 Uhr über die Bühne geht, gibt es ab 14 Uhr den Kinderfasching. Der Seniorenfasching am Sonntag ab 15 Uhr macht dann das Maß voll.

30 Jahre Narretei vom Feinsten: Erstmals wurde der 15. Weiberfasching des Geithainer Carneval-Clubs (GCC) am Donnerstag im Bürgerhaus Geithain gefeiert.

Für die Geithainer Faschingsfreunde ein arbeitsreiches, vor allem aber turbulentes Wochenende. „Der GCC ist ne Schau – seit 30 Jahren Geithain helau!“ ist das Motto der Saison. Der Verein hat heute knapp 70 Mitglieder plus beinahe ebenso viele in den Garden.

Von es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Sturmtief Thomas fegte in der Nacht zu Freitag auch über den Landkreis Leipzig hinweg. Einige Bäume brachen um und blockierten zum Teil Straßen und Wege. In Borna wurde ein Pkw durch einen Baum beschädigt – mehrere Feuerwehren wurden zu verschiedenen Einsätzen gerufen. Am Freitagmittag musste die Bundesstraße 107 zwischen Grimma und Großbothen gesperrt werden. Entspannung gibt es hingegen an der Mulde, wo sich die Hochwasserlage entspannt.

24.02.2017

Keine Einwände hatte der Geithainer Stadtrat gegen den Entwurf des Vertrages, der die Eingliederung der Gemeinde Narsdorf in die Stadt zum 1. Juli regelt. Er nahm das Dokument einstimmig an. Der Narsdorfer Gemeinderat hatte den Entwurfstext auf seiner jüngsten Sitzung ebenfalls akzeptiert, allerdings mit zwei Gegenstimmen.

24.02.2017

Berufsschulen sollen künftig in die Regie des Landes übergehen. So sieht es eine Gesetzesänderung vor. Der Trend geht zur weiteren Spezialisierung der Ausbildungseinrichtungen. Einiges wird sich ändern.

23.02.2017
Anzeige