Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Hier werden Träume wahr
Region Geithain Hier werden Träume wahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 19.05.2015
Zahlreiche Besucher begutachteten nicht nur die neuen Räumlichkeiten im Rittergut, sondern auch die Kunstwerke der Familie Ziegler aus Kohren-Sahlis. Quelle: Nicole RathgeScholz

"Die intensive Sanierung dauerte etwa zwei Jahre", berichtet der Vorsitzende Andreas Mäder vom Heimatverein Prießnitz/Trebishain am Sonntagnachmittag. Eigentlich sollte nur das Dach neu gedeckt werden. Doch dabei traten erhebliche Baumängel zutage, sodass auch die Zimmer darunter und der Turmaufbau neu gemacht werden mussten. Dabei legten die Handwerker wunderschöne Stuckelemente frei, die nun die neuen Räume im zweiten Obergeschoss des Herrenhauses zieren. "Als Verein wollten wir auch, dass die Räumlichkeiten in den alten Ursprung zurück versetzt werden. Dazu zählten auch die Fensteröffnungen", so Mäder weiter. Er ist stolz darauf, was in den vergangenen Jahren bereits gemacht wurde. "Natürlich sind wir noch lange nicht fertig. Aber das bisher Geschaffte ist toll." Das findet auch der Frohburger Bürgermeister Wolfgang Hiensch. "Wenn ich zurückblicke, ist es eine Wahnsinnsleistung, was hier in den letzten Jahren ungesetzt wurde. Das hätte ich mir nie träumen lassen. Wir haben zwar noch einen langen Weg vor uns. Aber die Hauptsache ist, dass wir etwas tun und das Gebäude nicht verfallen lassen", betont er.

"Das Rittergut ist mittlerweile zu einem kulturellen Platz in unserem Dorf geworden. Ob Weihnachtsmarkt, Osteraktionen oder ähnlichen Veranstaltungen - hier trifft sich die Gemeinschaft", freut das auch Mäder. Auf 128 000 Euro wird sich die Schlussabrechnung der renovierten Räume, des Daches und Turmes belaufen. Geld und Fördermittel sind aber nur das eine, weiß auch das Stadtoberhaupt. "Wichtig ist natürlich der Heimatverein. Mit seinen Ideen und Konzepten konnte schon viel umgesetzt werden". Deshalb wünscht sich Hiensch, dass weitere Sanierungsarbeiten am Gut nicht nur durch Fördermittel umgesetzt werden könnten, sondern eventuell auch durch großzügige Spender.

Um die neuen Räumlichkeiten würdig der Öffentlichkeit zu präsentieren, sagte das Hobbykünstlerehepaar Ziegler aus Kohren-Sahlis sofort ja, als es gefragt wurde, ob es nicht einige seiner Arbeiten dort präsentieren könne. Und zeigen nun 29 Bilder und zahlreiche Keramikarbeiten in den Ausstellungsräumen. "Ich bin sehr kunstinteressiert und die Bilder von Herrn Ziegler beeindrucken mich immer wieder, vor allem, weil er unsere schönen Dörfer so in Szene setzt", meint die Kohrenerin Heide Hübel aus Rüdigsdorf. Auch die Prießnitzerin Rosalie Schmidt ist beeindruckt. "Die hier ausgestellten Bilder haben einen tollen Bezug auf die Region", findet sie und ist natürlich auch wegen der neu gestalteten Räume gekommen: "Ich war neugierig, zu sehen, wie sie jetzt nach der umfassenden Sanierung aussehen." Das Ergebnis beeindruckte nicht nur sie, sondern alle Gäste die sich am Sonntagnachmittag auf den Weg ins Rittergut machten.

"Die offizielle Saisoneröffnung der Schauen sowohl hier i wie aber auch im unteren Bereich und der Heimatstube wird am Ostersonntag sein. Da gibt es dann noch weitere Attraktionen wie eine Mal- und Bastelstraße für die Kinder, reichlich Leckereien n und die Prämierung unseres Malwettbewerbes zum Thema Ostern", freut sich Mäder auf viele Besucher an diesem Tag.

© Kommentar Seite 25

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.04.2014
Nicole Rathge-Scholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 20 Jahren bringt der Sportverein Narsdorf Menschen in Bewegung, er war im März 1994 gegründet worden. Zum Festwochenende am 24. und 25. Mai sind schon jetzt alle eingeladen, betont Sabine Winkler.

19.05.2015

Wer Marktpassage hört, denkt an Geschäfte, an Einkaufsbummel. Anders in Bad Lausick: Mit wenigen Schritten ist der schmale, dunkle Gang durchmessen, der am Markt beginnt und in ein Nirgendwo führt.

19.05.2015

Belgische Trinkschokolade in Flaschen, Milch mit Bourbon-Vanille, Vollmilch und demnächst Joghurts, Milchmischgetränke, Smoothies, Rote Grütze: Die Kohrener Landmolkerei fährt Schritt für Schritt ihre Produktion hoch.

19.05.2015
Anzeige