Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hoffnungen gedämpft: Straßenbau in Langenleuba-Oberhain zieht sich über Jahre

Verkehr Hoffnungen gedämpft: Straßenbau in Langenleuba-Oberhain zieht sich über Jahre

In Langenleuba-Oberhain wird es noch dauern, bis die Kreisstraße saniert wird. Der Ortstermin in dieser Woche mit Vertretern des Landkreises Mittelsachsen, der Stadt Penig sowie einem Planer war „eine erste Strategie-Beratung“, werden Hoffnungen gedämpft.

In Langenleuba-Oberhain wird es noch dauern, bis die Kreisstraße saniert wird.

Quelle: dpa-Zentralbild

Penig/Langenleuba-Oberhain. Wann ist die Kreisstraße, die Langenleuba-Oberhain von der Autobahn 72 bis zur Thüringer Landesgrenze durchzieht, endlich ordentlich und sicher nutzbar? In zwei Jahren, fünf, zehn? – Nach einem Ortstermin, zu dem Vertreter des Landkreises Mittelsachsen und der Stadt Penig mit dem Planer Mitte dieser Woche in Oberhain zusammenkamen, wäre eine präzise Antwort auf diese Frage kaum mehr als Kaffeesatz-Leserei. „Es war eine erste Strategie-Beratung“, dämpft Jörg Junghans vom Bauamt der Stadt überbordende Erwartungen. Der Kreis habe den Planer beauftragt, für die rund zweieinhalb Kilometer im Unterdorf bis zur Straßenkreuzung an der Kirche Voruntersuchungen zu beginnen. Diese Ergebnisse seien dann die Grundlage dafür, über die Art des Ausbaus zu entscheiden und einzelne Bauabschnitte zu bilden – wahrscheinlich vier oder fünf.

„Geprüft werden soll, ob – wie auf Thüringer Seite in Niederhain bereits geschehen – eine reine Deckensanierung bis in etwa zu den Neuen Häusern ausreichend ist“, sagt der Peniger Bürgermeister Thomas Eulenberger (CDU). Das hätte den Charme, dass man schneller zum Zuge kommen würde als bei einem deutlich aufwendigeren grundhaften Ausbau. Zwischen Neuen Häusern und besagter Kreuzung sei ein grundhafter Ausbau aber unverzichtbar. Die Stadt werde auf 800, 900 Meter Länge einen Fußweg bauen, die Straßenbeleuchtung komplett erneuern, die Bushaltestellen sicher gestalten und möglichst mit Überdachungen versehen. Zudem soll während des Straßenbaus der Breitband-Ausbau Berücksichtigung finden.

Eine Oberflächen-Erneuerung hält Jörg Junghanns durchaus schon 2018 für realisierbar, für die Gesamtstrecke des Unterdorfs bis zur Kirche müsse aber mit vier, fünf Jahren gerechnet werden: „Das hängt vor allem auch von den Fördermitteln ab.“ Und was die dann verbleibenden vier Kilometer durch das Oberdorf bis zum ehemaligen Bahnhof betrifft? „Darüber lohnt es erst zu reden, wenn wir beim vorletzten Bauabschnitt sind.“ Mit Blick auf einen so langen Zeitraum ändern sich die Förder- und Rahmenbedingungen mehrfach, meint er. Eine seriöse Prognose könne deshalb heute niemand geben.

Ebenso wenig ist abzusehen, ob und wann die Straße aus der Verantwortung des Landkreises in die der Stadt Penig wechselt. „Das entscheidet das Wirtschaftsministerium. Wir werden zwar einbezogen, haben aber keinen allzu großen Einfluss“, sagt Junghanns. Ziel sei es, diesen Wechsel erst dann zu vollziehen, wenn die Straße ausgebaut ist. In Penig habe man den Eindruck, dass auch der Landkreis das so sehe – immerhin.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 07:19 Uhr

Nachholspiele in der Kreisoberliga Muldental: Auch Gnandstein, Deutzen und Regis-Breitungen kämpfen um Punkte.

mehr
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr