Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Hohe Wertungen für Tiere der Geithainer und Niedergräfenheiner Rassekaninchenzüchter
Region Geithain Hohe Wertungen für Tiere der Geithainer und Niedergräfenheiner Rassekaninchenzüchter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 22.10.2017
Vereinschef Steffen Dietze freut sich über die gelungene Schau. Nachwuchszüchter Theo Hassa will ihm mit Roten Neuseeländern nacheifern. Quelle: Foto: Gislinde Redepenning
Anzeige
Niedergräfenhain/Geithain

Erfreulich hohe Wertungen erhielten die Tiere der zehnten Gemeinschaftsschau der Rassekaninchenzüchtervereine S 640 Niedergräfenhain und S 186 Geithain auf dem Gelände der Heros-Baumschule. Der Niedergräfenhainer Vereinschef Steffen Dietze und sein Sohn Sebastian sicherten sich mit ihren Großchinchillas den Kreisverbandsehrenpreis, den auch Jugendzüchter Jonas Kinne aus Schönau gewann.

„In Vorbereitung auf das Highlight in diesem Jahr, die Bundesschau im Dezember in Leipzig, sind wir mit den gezeigten Zuchterfolgen heute sehr zufrieden“, befand Dietze, der unter den 300 Tieren etliche Anwärter auf Meisterehren sah. Das Besucherinteresse sei, wie in den Vorjahren, überaus erfreulich.

In die Fußstapfen der erfolgreichsten Züchter will einmal der zwölfjährige Theo Hassa treten. Er ist zwar erst kürzlich in den Verein eingetreten, doch war er schon als Kind mit dem Großvater zu Schauen unterwegs. „Das Interesse hat sich entwickelt“, erklärt er wie ein Großer. „Ich habe mich dann im Internet nach einer Rasse umgesehen und mir die Roten Neuseeländer ausgesucht. Die Farbe finde ich toll, sie sind auch nicht so klein, da ist was dran.“ Seine Eltern haben einen Hasenstall gebaut, seine Häsin hat den ersten Wurf bekommen. Mit dem nötigen Quäntchen Glück ist er im nächsten Jahr selbst bei den Schauen vertreten. Auf einen der zahlreichen Pokale schielt er noch nicht, da bleibt er ganz bodenständig: „Hauptsache, es klappt erstmal mit dem Nachwuchs, dann sehen wir weiter.“

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„And the winners are...“ hieß es am Donnerstagabend im Großbardauer Dorfgemeinschaftshaus Weintraube. Dort wurden die Gewinner des diesjährigen Dorfwettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ geehrt. Und zum ersten Mal wurde in diesem Rahmen der Initiativpreis „Leben im Dorf“ in drei Kategorien vergeben.

20.10.2017

Mit ihrem Stadion am Erligtweg verfügen die Frohburger über eine attraktive Sportstätte. Die Stadt investierte in den zurück liegenden Jahren mehrfach in die Anlage. Die Knochenarbeit des Stadionbaus aber leisteten Hunderte Frohburger selbst – und feierten vor 60 Jahren Eröffnung.

20.10.2017

Vom Rückzug Stanislaw Tillichs als CDU-Landeschef und Ministerpräsident zeigen sich Partei- und Kommunalpolitiker im Landkreis Leipzig überwiegend überrascht. So hatte Landrat Henry Graichen (CDU) noch beim jüngsten Krisentreffen in Dresden den Eindruck, dass Rücktritt für den Sachsen-Chef kein Thema sei.

22.10.2017
Anzeige