Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hüllenlos auf Irrwegen im Kohrener Land: Großer Spaß für FKK-Fans

Irrgarten der Sinne Hüllenlos auf Irrwegen im Kohrener Land: Großer Spaß für FKK-Fans

Den Irrgarten der Sinne nahe des Kohren-Sahliser Lindenvorwerks hüllenlos erkunden, das wollten am Sonntag mehr als 80 Frauen und Männer. Ausgewiesene FKK-Fans reisten dazu sogar eigens aus Berlin und Koblenz an.

Kein nackter Mann auf dem Sportplatz (um einen Defa-Klassiker zu bemühen): Der Irrgarten der Sinne am Lindenvorwerk gab erstmals FKK-Fans Raum, sich hier frei zu bewegen.

Quelle: Thomas Kube

Kohren-Sahlis. Den Irrgarten der Sinne nahe des Kohren-Sahliser Lindenvorwerks hüllenlos erkunden, das wollten am Sonntag mehr als 80 Frauen und Männer. Ausgewiesene FKK-Fans reisten dazu sogar eigens aus Berlin und Koblenz an. Der Regen, der sich erst am Nachmittag allmählich verzog, um der Sonne ein bisschen Platz zu machen, dämpfte zwar den Zuspruch, doch traf die Resonanz die Erwartungen der Irrgarten-Betreiber Karola und Jörg Günther.

„Im Harz, in der Lüneburger Heide, im Rothaargebirge – überall gibt es Nacktwandersteige. Wir wollten den Freunden der Nacktkultur bei uns einen geschützten Raum bieten“, sagte Günther. Das sei mehr als ein Gag zum zehnjährigen Bestehen des Irrgartens, denn man habe Spenden für das Marrkleeberger Kinderhospiz Bärenherz gesammelt. „Weil du einem nackten Mann nicht in die Tasche greifen kannst, war der Eintritt frei. Dafür wurde allerhand in die Spendenbüchse gesteckt.“

Schon vor der Öffnung um 10 Uhr waren zwei rüstige Herrschaften, er 81, sie Mitte 70, vor Ort. „Die haben sich ohne zu zögern ausgezogen, den Regenschirm gegriffen und sind los“, sagte Jörg Günther. Schon am Vortag hatte er das Areal mit Bauzäunen und Planen vor voyeuristischen Blicken gesichert und ein Zelt als Garderobe hergerichtet. Nicht nur Gesetztere, auch Familien machten sich den Spaß, die Wege zwischen den Buchenhecken in ungewohntem Habit zu erkunden und die Spiel- und Wissensstationen zu nutzen.

Für Günthers steht bereits fest: Mitte August 2017 soll es eine Neuauflage geben.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

26.03.2017 - 14:02 Uhr

Die Gastgeber retten im aktuellen Kreisoberligaspiel gegen Fortuna Neukirchen ein knappes 2:1 (2:1) in Unterzahl über die Zeit.

mehr
  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr