Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im Colditzer Forst: Erste große Jagd der aktuellen Saison

Bad Lausick Im Colditzer Forst: Erste große Jagd der aktuellen Saison

Jäger und Jagdgäste aus mehreren Bundesländern trafen sich am Wochenende im Colditzer Forst zur ersten großen Drückjagd der Saison. Eingeladen dazu hat der Staatsbetrieb Sachsenforst. Die Jagden werden bis Weihnachten fortgesetzt unter anderem im Thümmlitzwald, im Wermsdorfer Forst oder im Oberholz.

Auftakt der Gesellschaftsjagden im Colditzer Forst und seinem Umfeld.

Quelle: Andreas Döring

Bad Lausick. Mit zwei Jagden im Colditzer Forst und in den ihn umgebenden Fluren startete der Staatsbetrieb Sachsenforst am Wochenende in die Gesellschaftsjagden der neuen Saison. Bis Anfang Januar finden im gesamten Forstbezirk Leipzig diese großen Jagden statt. „Sie haben zentrale Bedeutung. Wir bemühen uns, alle größeren Waldgebiete einmal pro Jahr auf diese konzentrierte Weise zu bejagen“, sagt Forstdirektor Andreas Padberg, der den Forstbezirk Leipzig leitet. Nach einer solchen Jagd ziehe im Wald wieder Ruhe ein, damit sich das Wild ungestört entwickeln könne.

0bfb8e50-aa5f-11e6-9a60-4b3971301ea1

Jäger und Jagdgäste aus mehreren Bundesländern trafen sich am Wochenende im Colditzer Forst zur ersten großen Drückjagd der Saison. Eingeladen dazu hat der Staatsbetrieb Sachsenforst. Die Jagden werden bis Weihnachten fortgesetzt unter anderem im Thümmlitzwald, im Wermsdorfer Forst oder im Oberholz.

Zur Bildergalerie

Umfasste die Strecke, die an beiden Tagen zum Liegen kam, mehr als 300 Tiere und war so eher durchschnittlich, bemisst sich für Padberg der Erfolg einer solchen Veranstaltung nicht allein daran. „Entscheidend sind Waid- und Tierschutz-Gerechtigkeit, Wildbret-Hygiene und die Sicherheit. Wenn das alles funktioniert und es gibt zudem eine gute Strecke, dann ist es ein Erfolg.“ Und mit Blick auf diese erste große Jagd des Winters könne man davon getrost sprechen.

An beiden Tagen waren in Summe 370 Jäger im Einsatz, nicht zu vergessen die Nachsuche am Sonntag. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus der Region und aus Sachsen, sondern aus mehreren Bundesländern. Zur Strecke, die auf dem Pappelparkplatz an der Bundesstraße 176, wie es Tradition ist, durch Jagdhornbläser verblasen wurde, zählten vor allem Schwarzkittel, aber auch Rehe und Damwild. Bei Wildschweinen würden bei diesen Jagden üblicherweise 80 Prozent der Jahresstrecke geschossen; ein Thema, das für die Landwirtschaft hinsichtlich der Eindämmung von Wildschäden erheblich Bedeutung habe. Was den Forstdirektor freut: Wildbret ist beliebt. Die Hälfte der Strecke sei nach der Jagd vom Platz weg verkauft worden. Gefragter als sonst: Schwarzwild. Um das andere Fleisch kümmern sich regionale Vermarkter.

Erstmals waren Veterinäre des Landkreises Leipzig unmittelbar einbezogen, konnten vor Ort sofort zum Beispiel Trichinen-Proben nehmen und sie kurzfristig untersuchen. „Das hat sich bewährt, ist ein Qualitätssprung und wird fortgesetzt“, so Padberg. Fortgeführt werde die Zusammenarbeit mit dem Landratsamt und mit der Polizei auch in anderer Hinsicht: bei der Verkehrsüberwachung. Nicht nur auf der B 176, die den Colditzer Forst durchzieht, galt am Jagd-Wochenende Tempo 50. „Das ist keine Schikane für die Autofahrer. Das dient ihrer Sicherheit und der der Jäger und ihrer Hunde.“ Allein die Polizei registrierte auf der B 176 an die 140 Verstöße gegen das Limit; in 15 Fällen erteilte sie ein Fahrverbot. Der Spitzen-Raser brachte es auf 115 Kilometer pro Stunde.

Die nächste große Jagd folgt am nächsten Wochenende im Thümmlitzwald, eine Woche später im Wermsdorfer Wald. Danach schließen sich kleinere Veranstaltungen unter anderem im Oberholz, im Naunhofer Forst und im Planitzwald an.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.04.2017 - 20:32 Uhr

Wohllebe-Elf zeigt auch diesmal Moral - Wiegner erneut mit spätem Ausgleichstreffer.

mehr
  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr