Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Gnade gemeinsam gealtert: Gnandsteiner Paar feiert Gnadenhochzeit

Kohren-Sahlis In Gnade gemeinsam gealtert: Gnandsteiner Paar feiert Gnadenhochzeit

Gnandstein wurde seit den Nachkriegsjahren für Gertrud und Herbert Steinbach zu einem gemeinsamen Lebensmittelpunkt. Das Paar, inzwischen in den Neunzigern, feiert am Donnerstag die Gnadenhochzeit.

Gertrud und Herbert Steinbach feiern am Donnerstag ein besonderes Ehejubiläum.

Quelle: privat

Leipzig/Gnandstein. Die Gnadenhochzeit ist nach der silbernen, der goldenen, der diamantenen und der eisernen Hochzeit das fünfte Ehe-Jubiläum, das Gertrud (92) und Herbert Steinbach (93) am Donnerstag im Kreise ihrer großen Familie mit den noch lebenden neun Kindern und deren Ehe-und Lebenspartnern, mit 21 Enkeln und 27 Urenkeln, mit Nichten, Neffen und anderen Angehörigen feiern können. Über Jahrzehnte hatten beide ihren Lebensmittelpunkt in der Geithainer Region; heute leben sie in Leipzig, fühlen sich aber noch immer mit der Heimat eng verbunden.

Das Paar fand sich nach dem Krieg beim Tanz im Gnandsteiner Dorfkrug. Herbert Steinbach stammt aus einer altansässigen Gnandsteiner Arbeiterfamilie, hatte den Krieg überlebt und war aus amerikanischer Gefangenschaft nach Hause zurückgekehrt. Gertrud, geborene Gresch, flüchtete von Pillau über die Ostsee zu ihrer Familie, die Tilsit verlassen hatte und sich in Gnandstein wiederfand. Mit der Eheschließung 1947 in der Dorfkirche zu Gnandstein begann für beide ein neues Leben in einer glücklichen Familie. Da war der erste Sohn Hans Joachim schon geboren und zwei Monate alt. Weitere vier Kinder wurden bis 1951 im Jahresrhythmus geboren. Im Braunkohlenwerk Thräna, wo Herbert seine Schlosserlehre gemacht hatte, fand er wiederum Arbeit in der Werkstatt. Später besuchte er die Abendschule und erwarb den Meisterbrief.

Gertrud hatte nicht nur die Kinder zu versorgen. Sie arbeitete in der Burggaststätte als Serviererin, später als Verkaufsstellenleiterin, wirkte mit im Elternbeirat der Schule. Nebenbei gab es eine kleine Hauswirtschaft, Kartoffel- und Rübenacker, ein Schlachtschwein, Kaninchen, Gänse, Enten und Hühner zu versorgen. In Gnandstein war Herbert Steinbach stellvertretender ehrenamtlicher Bürgermeister, Vorsitzender des Ortsausschusses der Nationalen Front, half beim Wasserleitungsbau, bei Hochwasser und Sturmkatastrophen und im Sportverein. „Und er war als kluger Ratgeber immer zur Stelle, wenn seine Kinder ihn brauchten“, sagt Sohn Hans Joachim.

Bis 1968 wohnte die 13-köpfige Familie in einer Haushälfte im Forsthaus; nachdem die Kinder flügge waren, ging es nach Frohburg. Seinem Betrieb hielt Herbert lange Jahre die Treue und feierte mit 64 noch sein 50jähriges Betriebsjubiläum. Mit der Wende wurden Gertrud und er Rentner, genießen seitdem ihren Ruhestand. Tochter Heidrun, schon in Leipzig zu Hause, holte die Eltern in die Großstadt. Trotz mancher schweren Erkrankung rappelten sie sich immer wieder auf. „Sie machen Küche und Haushalt selbst, bei der großen Wäsche und Hausputz helfen die Kinder und Enkel.“

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr