Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendarbeit auf viele Schultern legen

Jugendarbeit auf viele Schultern legen

Wie ihr Ort beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf Kreisebene abgeschnitten hat, werden die Frankenhainer erst in der kommenden Woche erfahren. Doch schon aus der Bewerbung sind nachhaltige Ideen entstanden.

Voriger Artikel
Walnussbaum, Rutsche und Spielhaus
Nächster Artikel
Signale auf Grün für Baustart an der Stützwand

Die Jugendfeuerwehr soll in die geplante gemeinsame Jugendarbeit in Frankenhain einbezogen werden.

Quelle: Jens Paul Taubert

Frankenhain. Der Verein Dorfgemeinschaft Frankenhain kann sich vorstellen, dass die Straße zwischen Ober- und Niederfrankenhain wieder eine ortstypisch bepflanzte Allee wird. Derzeit stehen dort Vogelbeerbäume, die teils eingegangen sind. Früher habe es hier hochstämmige Obstbäume gegeben, erinnert Vereinsvorsitzender Karsten Richter. Er kann sich auch vorstellen, dass eine kleine Broschüre für Interessenten entsteht, die Auskunft gibt über ortstypische Bepflanzung. "Zum Beispiel für junge Leute, die Gärten neu anlegen."

 

 

Für das Gebietskonzept der Region "Land des Roten Porphyr" in der neuen Förderperiode hat der Verein Dorfgemeinschaft im Koordinierungskreis eine besondere Idee eingebracht: Der Aufbau einer gemeinsamen Jugendarbeit im Dorf, die auf vielen Schultern ruht. Dazu gehört, den Jugendclub von der Stadt in eigene Trägerschaft zu übernehmen. Mit ins Boot kommen könnten der Frankenhainer Sportverein, die Feuerwehr, Grundschule und Hort des Ortes, die Kirche, der Rassekaninchenzüchterverein sowie Gewerbetreibende. "Wir wollen nicht nur einen Treff bieten, sondern die Jugendarbeit mit Inhalten füllen", erläutert Richter. Motivation für Unterstützer dieses Anliegens könnte sein, dass so vielleicht künftiger Vereinsnachwuchs oder dringend gesuchte Lehrlinge zu gewinnen wären. "Wir wollen eine breite Basis entwickeln." Dafür sei aber noch ein Stück Weges zu gehen, so der Vereinschef, der auch Ortsvorsteher von Eulatal ist. Der Verein Dorfgemeinschaft lädt am 5. November, 19.30 Uhr, zu einem Informationsabend zum Projekt "Gemeinsame Jugendarbeit im Dorf" ein. Willkommen dazu sind nicht nur alle potenziellen Partner, sondern auch Jugendliche aus dem Ort sowie Eltern von jüngeren Kindern.

 

 

Ein Gründungsziel des Vereins, das auch in der Satzung verankert ist, sind der Erhalt und die Sanierung der Freilichtbühne. Der Verein möchte sie in seine Regie nehmen und hat der Stadt Frohburg den Abschluss eines Erbpachtvertrages angeboten. Gespräche zu einer entsprechenden Übernahme laufen derzeit, erklärte Richter gestern. Ziel sei, bis Jahresende eine Lösung zu finden. Würde es die Freilichtbühne einmal nicht mehr geben, wäre der Aufwand bei der Vorbereitung von Festen weit größer als heute, begründet Richter. Doch das Konzept geht darüber weit hinaus. "Wir wollen sie erhalten - nicht nur für Feste im Dorf, sondern auch für die Grundschule, den Hort, für Sportverein und Kirche, auch mal für ein Konzert", erklärt der Vereinsvorsitzende. Die Bühne müsste saniert, ihr Umfeld gestaltet werden. Dort soll dann auch einmal ein Findling seinen Platz bekommen, der an die 800-Jahr-Feier Frankenhains im Jahre 2009 erinnert und an die Gründung der Dorfgemeinschaft.

 

 

Der Verein hat derzeit fast 150 Mitstreiter. Das große Ziel des Vorsitzenden: Aus jeder Frankenhainer Familie soll mindestens ein Mitglied zum Verein Dorfgemeinschaft gehören. "Dann könnten die Informationen am besten fließen", erwartet er. Vorstandssitzungen sind grundsätzlich öffentlich, das werde teilweise auch genutzt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.10.2014
Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr