Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendhaus Geithain: Bei Familien-Brunch stellt Doreen Müller sich und ihre Ideen vor

Kinder- und Jugendhaus Jugendhaus Geithain: Bei Familien-Brunch stellt Doreen Müller sich und ihre Ideen vor

Neue Formen des Miteinanders finden und eine neue Akzeptanz des R 9 erreichen: Das sind Ziele, für die Doreen Müller steht. Die Rathendorferin übernahm zu Jahresbeginn die Leitung des Geithainer Kinder- und Jugendhauses – und lädt zum Kennenlernen bei einem Frühstück ein.

Familien-Brunch im Geithainer Kinder- und Jugendhaus R 9.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain . Seit Anfang Januar ist Doreen Müller Leiterin des Geithainer Kinder- und Jugendhauses R9. Bei einem Familien-Brunch am 30. Januar möchte sie sich den großen und kleinen Geithainern vorstellen. „Ich wünsche mir, dass an diesem Tag viele Heranwachsende mit ihren Eltern den Weg in unsere Einrichtung finden“, sagt die 31-Jährige. Das Frühstück sei eine gute Gelegenheit, einander kennenzulernen und über Erwartungen und Wünsche zu sprechen.

Die gebürtige Rathendorferin, die Sozialpädagogik mit Diplom an der Fachhochschule Mittweida studierte, in einem Verein in Leipzig und zuletzt im Landratsamt des Erzgebirgskreises arbeitete, wartet nicht mit einem fest umrissenen Konzept auf. „Ich möchte, dass sich die Kinder und die Jugendlichen hier wohlfühlen. Mein Ziel ist, was im Haus passiert, transparent zu gestalten und gemeinsam mit den Kids zu besprechen“, sagt sie.

Die Diskrepanzen, die es in der zurückliegenden Zeit zwischen der Stadt Geithain als Eigentümer des Hauses und der Kindervereinigung Leipzig als Träger über die pädagogische und inhaltliche Ausrichtung des Hauses gab, sei für sie kein Thema: „Jeder hat seinen eigenen Stil und bringt seine Ideen ein. Das möchte auch ich tun. Ich freue mich, wie herzlich ich von den jungen Geithainern aufgenommen wurde.“

Für Doreen Müller ist die neue Tätigkeit quasi ein Heimspiel. Sie kennt das Haus von vereinzelten Veranstaltungen aus eigenen Jugendtagen und gehörte mehrere Jahre zur Blauen Garde der Karnevalisten des GCC. „Ich arbeite sehr gern mit Kindern und Jugendlichen“, sagt sie und begreift das R 9 als Herausforderung wie als Möglichkeit, gemeinsam mit den Besuchern etwas aufzubauen. Erfahrungen hat sie auf verschiedenen Ebenen: In Leipzig kümmerte sie sich um das ambulant betreute Wohnen psychisch Erkrankter. Im Erzgebirge lernte sie als Mitarbeiterin des Allgemeinen Sozialen Dienstes die behördliche Sicht auf die Situation Heranwachsender und ihrer Familien kennen, erlebte Jugendarbeit in vielen Facetten, gab Hilfen zur Erziehung, arbeitete mit Vereinen und Einrichtungen zusammen.

Für die Winterferien wird es im Kinder- und Jugendhaus ein besonderes Programm geben. Ansonsten ist das Haus dienstags bis freitags von 14 bis 20 Uhr offen, zweimal im Monat zudem sonnabends von 10 bis 18 Uhr. Neben dem offenen Treff soll es gezielte Angebote geben, so speziell auch für Mädchen. Müller möchte eng mit der Sozialarbeiterin der Paul-Guenther-Schule – wie sie Mitarbeiterin der Kindervereinigung – zusammenarbeiten. Und vielleicht, sagt sie, ergäben sich ja auch Brücken zu ihrem Hobby, dem Motorradrennsport – wo sie für ein Fachmagazin journalistisch tätig ist.

Zum Familien-Brunch am 30. Januar ist das Haus ab 10.30 Uhr für alle Interessenten geöffnet. Wer daran teilhaben möchte, sollte sich per Mail bitte anmelden, sagt Müller: „Das ist wichtig, damit ich ungefähr weiß, auf wie viel Gäste ich mich einstellen kann.“

Da das Telefon des Hauses zurzeit nicht funktioniert, läuft der Kontakt nur per Mail an kjh-geithain@kv-leipzig.de.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr