Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kein Bus in Ossa, kein Problem!

Mobilität Kein Bus in Ossa, kein Problem!

In Ossa fährt in den Sommerferien der Schulbus nicht – eine andere Linie gibt es nicht. Doch anstatt sich zu ärgern, arrangieren sich die Bewohner mit der Situation. Ein Bus lohne ohnehin nicht, glauben viele.

Die Bushaltestelle in Ossa – im Sommer steigt hier niemand ein oder aus.

Quelle: Nathalie Helene Rippich

Ossa/Narsdorf. Knapp 70 Häuser zählt der verwinkelte Narsdorfer Ortsteil Ossa. Idyllisch schlängelt sich das Dorf den Hügel hoch und wieder herunter. Es gibt dort keinen Supermarkt, keinen Arzt – und keinen öffentlichen Nahverkehr. Bis nach Geithain, den nächsten größeren Ort mit einem Bahnhof, medizinischer Versorgung und Einkaufsmöglichkeiten, sind es fünf Kilometer. Zwar gibt es auf dem Hügel an der Wendeschleife eine Bushaltestelle mit einem Wartehäuschen und einer Bank, in den Sommerferien liegt diese aber brach. Denn dort fährt zu Unterrichtszeiten nur der Schulbus ab. Zur Zeit bewegt sich von dort gar nichts.

„Hierher kann man nicht ziehen, wenn man kein Auto hat“, sagt eine Rentnerin, die ihren Namen in der Zeitung nicht lesen möchte. Ihr Haus liegt am Fuße des Hügels. Mit einem Nicken in Richtung der Haltestelle sagt sie: „Und selbst wenn hier ein Bus fahren würde. Überlegen sie sich mal, wie man mit schweren Einkäufen zu Fuß den Berg hoch und runter kommen soll.“

Ihr Mann und sie wohnen wie die meisten Ossaer seit vielen Jahren hier und haben sich längst mit der Situation arrangiert. „Ich kenne das noch von meinen Eltern. Schon zu DDR-Zeit ist ein Bus nur ein paar Mal in der Woche gefahren. Früh morgens nach Geithain und mittags zurück“, erinnert sich der Mann und witzelt: „Da kamen immer alle betrunken nach Hause, weil sie die Wartezeiten in Kneipen verbracht haben.“ Ein Bus lohne sich einfach nicht, ist sich das Paar einig. Kaum jemand würde das Angebot nutzen. „Die Kapazitäten sollen sie lieber woanders nutzen. Da wo es wirklich etwas bringt“, sagt die Frau fröhlich.

Heidrun Reichenbach spaziert mit ihrem Hund den Hügel hinauf, genießt das sommerliche Wetter und die Ruhe. Dass es keinen Bus gibt, stört die Ossaerin nicht. „Ich fahre mit dem Auto – wie die meisten hier“, sagt sie. Und wer kein Auto habe, der organisiere sich seine Fahrten in die Stadt. „Ich beobachte es öfter, dass Anwohner sich gegenseitig helfen und sich mitnehmen“, freut sie sich über die Solidarität im Dorf.

Nur wenige Autos fahren überhaupt durch das Dorf und entlang der Bruchheimer Straße, der K7943, nach Geithain. Das freut diejenigen, die die fünf Kilometer auf dem Rad zurücklegen. Ein sportlicher Herr mittleren Alters mit grauem Haar und einem freundlichen Lächeln steigt kurz von seinem Drahtesel. Auch er möchte seinen Namen nicht verraten. Sagt aber, dass er gerne mit dem Rad fahre und er auf der einspurigen Straße über die Jahre nie in eine brenzlige Situation gekommen sei. „Wenn es doch mal eng wird, halte ich einfach kurz an. Man kann ja zum Beispiel mit einem Traktorfahrer auch über Blicke kommunizieren. Bisher habe ich noch immer einen Ausweg gefunden“, sagt der lachend und macht sich auf den Weg weiter Richtung Narsdorf.

Von Nathalie Helene Rippich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
02.12.2017 - 06:03 Uhr

Nordsachsenliga-Rückrunde startet mit einem Derby / SV Mügeln-Ablaß erwartet den FSV Beilrode

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr