Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kinder und Jugendliche stehen im Geithainer R9 vor verschlossener Tür

Zukunft offen Kinder und Jugendliche stehen im Geithainer R9 vor verschlossener Tür

Das Geithainer Kinder- und Jugendhaus R9 ist zu. Die Stadt habe den Vertrag mit der Kindervereinigung Leipzig in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst, erklärte Bürgermeister Frank Rudolph (UWG). Ab wann und in welcher Form das Haus erneut öffnet, blieb am Freitag offen. Die Kindervereinigung war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Eigentlich sollte am Sonnabend ein Familienfrühstück im Geithainer Kinder- und Jugendhaus R9 stattfinden. Doch das fällt aus, das Haus ist geschlossen.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. Das Geithainer Kinder- und Jugendhaus R9 schließt. Mit dem Ende der Sommerferien ist – erstmal (?) – Schluss. Das für Sonnabend geplante Familienfrühstück fällt aus; es hätte keinen Sinn gemacht. „Bedauerlicherweise muss ich Euch mitteilen, dass das KJH zum 7. 8. 2016 geschlossen wird“, heißt es auf einem Zettel, den Doreen Müller am Donnerstag an der Tür befestigte. Zu den Gründen konnte die Sozialpädagogin, die als Mitarbeiterin der Kindervereinigung Leipzig das Haus seit Jahresbeginn leitet, nichts sagen.

Aus heiterem Himmel jedenfalls kommt die Schließung nicht. Dass es zwischen dem Verein und der Stadt Geithain als Eigentümer des Hauses über die inhaltlichen Konzepte und das grundsätzliche Selbstverständnis Differenzen gibt, ist seit Monaten und Jahren in der Öffentlichkeit.

Eine Gruppe Jugendlicher, die eine nahe Schließung des Hauses befürchteten, hatten Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) in der jüngsten Sitzung des Stadtrates daraufhin angesprochen. Zwischen Kindervereinigung und Stadt gebe es Gespräche, hatte der bestätigt: „Wir haben aber vereinbart, dass wir bis auf weiteres zu den Inhalten nichts veröffentlichen. Daran halte ich mich.“

Die Schließung des Hauses ist offenbar ein Zeichen dafür, dass diese Gespräche scheiterten. „Wir haben den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst“, sagte Frank Rudolph der LVZ. Worauf sich die Entscheidung konkret gründe und ab wann und in welcher Form das Kinder- und Jugendhaus erneut öffnet, blieb am Freitag offen. Die Kindervereinigung war für eine erhellende Stellungnahme nicht erreichbar.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

28.03.2017 - 07:13 Uhr

Für die Eintracht treffen Pannike, Holletzek und zweimal Martin.

mehr
  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr