Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Kindergarten Niedersteinbach: Kultusminister soll vermitteln
Region Geithain Kindergarten Niedersteinbach: Kultusminister soll vermitteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 05.01.2012
Anzeige

.

„Ist es gewollt, mit Fördergeldern zentrale Standorte mit Anbauten und Containerlösungen weiter zu vergrößern, um im Gegenzug gewachsene, ländliche Strukturen mit naturnaher und familiärer Betreuung aufzugeben? Darf eine freie Trägerschaft ohne vorherige Prüfung abgelehnt werden?" – das sind zwei der Fragen, die die Initiative gern mit dem Minister in einem persönlichen Gespräch erörtern möchte. Sie setzt sich dafür ein, dass die Kirchgemeinde die Kindereinrichtung in Niedersteinbach übernimmt, ihr ein neues Profil gibt und sie ausbaut.

Die Stadt Penig steht diesen Plänen bisher eher ablehnend gegenüber und erwägt, das Haus Ende des Jahres zu schließen. Am 12. Januar will der Stadtrat entscheiden, ober er sich einen Trägerwechsel vorstellen kann. „Wir bekommen auf der Sitzung Rederecht", sagt BI-Vorsitzende Silvia Hantusch. Für den Erhalt der Einrichtung habe man inzwischen rund 1200 Unterschriften gesammelt: „Die Sammlung wird diese Woche beendet. Dann zählen wir genau aus." Mit der Bitte um Unterstützung hat sich die BI unter anderem auch an die CDU-Abgeordneten Marco Wanderwitz (Bundestag) und Peter Jahr (Europaparlament) gewandt.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpYnHVVu20120104204128.jpg]
Geithain. Durch Geithains Stadttor dürfen seit dem Jahreswechsel keine Autos mehr fahren. Die Genehmigung zur befristeten Öffnung für PKWs in Richtung Innenstadt ist abgelaufen.

04.01.2012

Das Steinbacher Rittergut, über viele Jahrzehnte ein blühender Landwirtschaftsbetrieb, ist endgültig Geschichte. Die maroden, zwei Jahrhunderte alten Stallanlagen wurden abgerissen, nachdem der Torturm in ihrer Mitte, vom Beginn des 18. Jahrhunderts stammte, schon 2006 eingestürzt war.

04.01.2012

[image:phpMLPbtO20120103155812.jpg]
Narsdorf. Der Rassegeflügelzüchterverein Dölitzsch und Umgebung lädt am Wochenende zu seiner 76. Ortsschau nach Narsdorf ein.

03.01.2012
Anzeige