Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kleingärtner mit durchwachsenen Ernteergebnissen

Kleingärtner mit durchwachsenen Ernteergebnissen

Vorgestern stand das Erntedankfest im Kalender. Nicht nur auf den Feldern neigte sich die Ernte ihrem Ende zu, auch Kleingärtner können nun schon Bilanz ziehen über den Ertrag dieses Gartenjahres.

Voriger Artikel
Landrat besucht Firmen im Kohrener Land
Nächster Artikel
Sachsens Stärkste im Schottenrock

Nicht alle Kleingärtner Geithains konnten sich 2012 über eine reiche Erdbeerernte freuen.

Quelle: LVZArchiv

Geithain. Die LVZ fragte bei einigen Gartenbesitzern verschiedener Sparten in Geithain nach, wie zufriedenstellend die Ernte 2012 bei ihnen ausgefallen ist. Vor allem Gemüse wie Mangold, Tomate, Gurke, Schwarzwurzel und Möhre konnte Marion Günther ernten. „Darüber hinaus haben wir uns in diesem Jahr erstmalig an einen Hokkaidokürbis herangewagt, der tolle Früchte trägt", ist die Geithainerin, die sich zudem über eine ertragreiche Erdbeerernte gefreut hat, begeistert. Die Bohnen seien hingegen nicht aufgegangen. „Alles, was mein Mann und ich nicht verzehren können, wird eingefroren", so die 48-Jährige, die ihren Garten in der Sparte „Frischer Wind" seit 1991 besitzt. Einige Meter entfernt wuchsen bei Otto Thieme über den Sommer Kartoffeln, Erdbeeren, Bohnen, Radieschen, Rettich und Möhren. „Durch den starken Regen war die Erdbeerernte in diesem Jahr enttäuschend, der Rest jedoch zufriedenstellend", blickt er zurück. Der 76-Jährige erfreut sich seit 21 Jahren an seinem Garten und verbindet mit ihm viele schöne Erinnerungen. „Sieben Kinder haben wir großgezogen, die alle regelmäßig hier gewesen sind und das Areal mit Leben gefüllt haben", schmunzelt der Geithainer. An der Colditzer Straße arbeitet auch Annelie Dajczak gern in ihrem Garten. „Wir konnten Gewächshaus- und Freilandgurken, Tomaten, Erdbeeren, Radieschen, Möhren und Zwiebeln ernten", freut sich die Geithainerin. Seit langer Zeit habe sie sich wieder an Freilandgurken herangewagt, die bisher selten gelangen, dieses Jahr jedoch ordentlich Früchte trugen. „Mein Mann und ich, meine Mutter sowie die Familie meiner Tochter profitieren von unserer Ernte", meint die 63-Jährige. Sie besitzt den Garten seit 1983 und hat mit der Familie Laube, Brunnen und Gewächshaus gebaut sowie die Beete nach Feng Shui hergerichtet. In der Kleingartensparte „Am Südhang" gedeihen bei Heidemarie Schirmer Tomaten, Gurken, Bohnen, Zucchini, Sauerkirschen, Pflaumen, Äpfel, Himbeeren und schwarze Johannisbeeren. „Während die Gewächshausgurken und Tomaten in diesem Jahr toll waren, lief die Kirsch-, Pflaumen- und Erdbeerernte enttäuschend", lautet das Fazit der Geithainerin, die den Garten seit 1978 bepflanzt. Vor allem die Kürbisse und Sonnenblumen seien phänomenal groß gewesen. Über Kartoffeln, Bohnen, Möhren, Erdbeeren und Zucchini freuten sich in der Gartensparte an der Frankenhainer Straße Dietmar Lienert, Klaus Sachse und Ingeburg Kipping. „Mit der Kartoffel-, Zucchini- und Erdbeerernte waren wir zufrieden", blicken sie zurück. Die Paprika waren hingegen vergleichsweise schlecht. Die Geithainer besitzen den Garten seit 1978 und verbinden mit ihm das Aufwachsen der Kinder und zahlreiche Kinderfeste, jedoch auch an einige Hochwasser. Einige Gärten entfernt wachsen bei Ute und Thomas Nitsche Kartoffeln, Mais, Tomaten, Möhren, Bohnen und Erdbeeren. „Mit den Tomaten waren wir dieses Jahr nicht zufrieden", meint das Ehepaar. Die Kartoffelernte sei gut gewesen, die Ernte insgesamt aufgrund des Wetters jedoch wenig ertragreich. Seit zehn Jahren besitzen die Geithainer den Garten, drei Kinder sind hier aufgewachsen. Mittlerweile ist jedoch lediglich Söhnchen Elias Oliver (3) regelmäßig dabei. Christa Pohle konnte Tomaten, Bohnen, Erdbeeren, Gewächshaus- und Salatgurken, Kräuter, Brombeeren, Himbeeren, Pflaumen, Birnen, Äpfel sowie Rhabarber ernten. „Insgesamt bin ich mit der Ernte zufrieden", erzählt die 70-Jährige, die die Früchte für den Eigenbedarf und für ihre Tochter anbaut. Den Garten im Kleingartenverein „Edelweiß" besitzt die Geithainerin seit rund 20 Jahren, erinnert sich an viele tolle Gartenfeste. In der Gartengruppe „Erholung" gedeihen bei Gerhard Radon Bohnen, Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln, Gurken, Kohlrabi und Erdbeeren. „Das Jahr war etwas trocken, aber die Sparte besitzt ein gutes Bewässerungssystem", ist der 77-jährige froh. Besonders zufriedenstellend sei die Tomaten- und Brombeer-ernte gewesen. Was nicht selbst gegessen werde, bekämen Tochter und Nachbarin. „Seit 1970 besitzen wir den Garten", erinnert sich der Geithainer. Es sei schön, in der Stadt ein Stück Land zur Erholung zu haben. Mittlerweile kommen die Enkel regelmäßig zu Besuch.

Franziska Heisig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr