Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kohren-Sahlis: Klaus Sliwanski leitet weiter den Oldtimerverein

Vorstandswahl Kohren-Sahlis: Klaus Sliwanski leitet weiter den Oldtimerverein

Einstimmig als Vorsitzender des Oldtimervereins Kohren-Sahlis wieder gewählt wurde Klaus Sliwanski auf der Jahreshauptversammlung des Vereins. In seinem Rechenschaftsbericht schaute er auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Vier Oldtimerveranstaltungen wurden durchgeführt.

Trabi-Parade beim Kohrener Oldtimerverein.

Quelle: Andreas Döring

Kohren-Sahlis. Einstimmig als Vorsitzender des Oldtimervereins Kohren-Sahlis wieder gewählt wurde Klaus Sliwanski auf der Jahreshauptversammlung des Vereins. Bestätigt wurden ebenso die anderen Vorstandsmitglieder: Mike Klipphahn als Stellvertreter, Sabine Kaltenborn als Kassenwart, Reinhard Pohl als technischer Leiter und Sigrid Kraft als Öffentlichkeitsbeauftragte. Sliwanski, der seit Gründung den Verein leitet, deutete aber an, dass er nicht die ganze Wahlperiode von fünf Jahren zur Verfügung stehe: „Dann wäre ich über 80 Jahre – das will ich nicht. Wir müssen bald einen neuen Vorsitzenden finden.“ Er sei froh, dass man in den letzten Jahren die Struktur des Vereins geändert habe: „Die Arbeit liegt nun auf mehreren Schultern. Deshalb ist der Übergang gut zu meistern.“

In seinem Rechenschaftsbericht schaute Sliwanski auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Vier Oldtimerveranstaltungen wurden durchgeführt. „Viele Oldtimerfreunde kommen gerne zu uns und erkennen die gute Organisation an“, so der Vorsitzende. Außerdem wurden weitere Veranstaltungen von anderen Vereinen unterstützt. Zwölf Mitglieder des Vereins nahmen an den Läufen der Sachsenmeisterschaften teil. „Acht von ihnen standen auf dem Siegertreppchen. Das kann sich sehen lassen und spricht für die Schlagkraft des Vereins.“ Der Vorsitzender weiß, dass der Oldtimerverein wegen des eigenen Vereinshauses von befreundeten Vereinen ein bisschen beneidet wird. „Es gibt aber eine Kehrseite: Unser Vereinsheim muss gepflegt und erhalten werden.“ Im letzten Jahr musste deshalb der Verein auf Rücklagen zurückgreifen, da das Dach neu einzudecken war und die Fördermittel geringer ausfielen als gedacht. Froh ist der Verein über die Unterstützung durch den ADAC Sachsen. „Diese finanziellen Zuschüsse haben uns bei der Realisierung verschiedener Vorhaben geholfen.“ Der Bericht wurde mit Applaus aufgenommen und der Vorstand für seine Tätigkeit einstimmig entlastet.

Die nächsten großen Events sind das Oldtimertreffen am 1. Mai in Espenhain und die Oldtimerrallye „Rund ums Kohrener Land“ als erster Lauf der Sachsenmeisterschaft am 13. Mai. Auch in diesem Jahr nehmen erneut zwölf Vereinsmitglieder an der Meisterschaft teil.

Von Peter Ruf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.04.2017 - 20:32 Uhr

Wohllebe-Elf zeigt auch diesmal Moral - Wiegner erneut mit spätem Ausgleichstreffer.

mehr
  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr