Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Kohren-Sahlis: Zweckvereinbarung am Mittwoch unterzeichnet
Region Geithain Kohren-Sahlis: Zweckvereinbarung am Mittwoch unterzeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 05.05.2010
Anzeige

g erfüllen zu können. In den Tagen zuvor hatten die Stadträte beider Orte dem Dokument zugestimmt. Das muss bis Mitte des Jahres dem Kultusministerium vorgelegt werden.

Auslöser der Aktivitäten war die Tatsache, dass nach jetzigen Prognosen im Schuljahr 2014 die Grundschule der Töpferstadt nicht genug ABC-Schützen haben wird. Um allerdings im vorigen Jahr Fördermittel für die energetische Sanierung des Schulgebäudes zu bekommen, musste dieses Manko beseitigt werden. Die Lösung sahen beide Orte in besagter Zweckvereinbarung.

Für das kommende Schuljahr liegen 28 Anmeldungen für die Kohren-Sahliser Grundschule vor, darunter vier für Integrationskinder. „Um auch die gut und möglichst individuell betreuen zu können, haben wir eine Teilung der Klasse beantragt. Das wurde vom Schulamt genehmigt, so dass wir sogar zwei 1. Klassen aufmachen und damit beste Bedingungen haben“, freute sich gestern Schulleiterin Doris Häßler mit. 

Durch die Zweckvereinbarung sei die Schule jedoch nun auch für alle Eventualitäten der Zukunft gerüstet, war ihr ebenso wichtig.

 

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der A 72 wächst zusammen, was zusammengehört: Nach dem Brückenschluss hoch über der Mulde nördlich von Penig wird jetzt die Richtungsfahrbahn Chemnitz asphaltiert.

05.05.2010

Angehörige von Geithains Patenkompanie bei der Bundeswehr säuberten am Montag einen Abschnitt des Kalkbaches. Dieser Einsatz zum Tag der Umwelt war Auftakt für die Wiederbelebung der Partnerschaftsbeziehung, die beide Seiten wünschen.

03.05.2010

Das Thema Vollbiologie sorgte auf der Bad Lausicker Ratssitzung für Streit. Allerdings prallten weniger innerhalb des Parlamentes die Gegensätze aufeinander als vielmehr zwischen Bürgermeister, Rat und Besuchern aus den Ortsteilen.

03.05.2010
Anzeige