Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Kohren-Sahliser Oldtimerfreunde ganz stark bei der Sachsenmeisterschaft
Region Geithain Kohren-Sahliser Oldtimerfreunde ganz stark bei der Sachsenmeisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 02.04.2016
Vereinschef Klaus Sliwanski (rechts) zeichnete Karsten Krüger auf der Jahreshauptversammlung aus. Quelle: Verein
Anzeige
Kohren-Sahlis

Dass die Kohrener-Sahliser Oldtimerfreunde in der Motorsport-Szene des Freistaates ein Begriff sind, hat einen zweifachen Grund: Seit vielen Jahren sind sie Mitorganisatoren der Sachsenmeisterschaft, und bei der treten sie personell ebenso wie fahrerisch stark in Erscheinung. „Zwölf unserer Mitglieder nahmen im vergangenen Jahr an dieser Meisterschaft teil. Wir stellten damit den stärksten Verein. Darauf sind wir stolz“, resümierte Klaus Sliwanski zur Jahreshauptversammlung. Besonders erfreulich: Die Kohrener stellten allein drei Starter in der Jugendklasse. Und was die Erfolge betrifft: Karl-Heinz Rösler machte in der Klasse A 8 das Rennen, Zweitplatzierter wurde Mike Klipphahn. Lisa Lätzsch und Marcus Herzsch erkämpften erste Plätze in der Jugendklasse.

Mit einem Dutzend Startern will der im ADAC Sachsen verankerte Oldtimerverein Kohren-Sahlis 2016 erneut kräftig mitmischen. Beim zweiten Lauf der vom Sächsischen Landesfachverband Motorsport organisierten Sachsenmeisterschaft am 21. Mai wollen sich die Kohrener zudem erneut als profunde Gastgeber erweisen. Die Oldtimer-Rallye „Rund um das Kohrener Land“, für die die Anmeldefrist läuft, beginnt und endet am Terpitzer „Elisenhof“. Hier klingt alljährlich am 31. Oktober auch die Meisterschaft mit der Ehrung der Sieger aus. „Die Arbeit unseres Vereins genießt hohe Anerkennung nicht nur beim Fachverband. Zu unseren Veranstaltungen kommen die Teilnehmer aus der ganzen Region und weit darüber hinaus – und sie kommen immer gerne wieder“, sagte Sliwanski und verband das mit einem Dank an Vorstand, Mitglieder und Unterstützer. Eine besondere Ehrung erfuhr Karsten Krüger. Das Gründungsmitglied des Vereins erhielt die Ewald-Kroth-Medaille des ADAC in Bronze für seine verlässliche Unterstützung der Vorstandsarbeit.

Das vergangene Jahr war für den Verein ein besonderes, denn er konnte sein 15-jähriges Bestehen feiern. Dazu kamen viele Gäste in den ehemaligen Terpitzer Gasthof, den die Mitglieder in den vergangenen Jahren unter hohem persönlichen Einsatz und mit Fördermitteln zu ihrem Domizil ausbauten. Hier finden zahlreiche Veranstaltungen vor allem, aber nicht nur motorsportlicher Art statt: Oldtimer-Stammtische und Kraftfahrer-Schulungen, Skatrunden und der Fasching der Kohrener Kulturfreunde zum Beispiel. Gern besucht wird auch das kleine Museum. Führungen durch das Haus waren im vergangenen Jahr ein Höhepunkt der LVZ-Wanderung.

Der Terminkalender 2016 ist erneut gut gefüllt. Neben dem traditionellen großen Oldtimertreffen mit mehreren hundert Fahrzeugen in Kohren-Sahlis am 7. August richtet der Verein ein kleineres am 18. Juni im Peniger Gewerbegebiet aus. „In Penig waren wir schon im vergangenen Jahr. Das war eine feine Sache, das unterstützen wir gern“, so der Vereinschef.

Regie führen die Kohrener seit Jahren auch bei der Oldtimerrundfahrt am 1. Mai in Espenhain. Am 26. Juni folgt der Verein einer Einladung nach Nenkersdorf/Schönau. Hier feiert der Jugendklub sein 20-Jähriges; einige seiner Mitglieder waren im vergangenen Jahr schon bei Oldtimer-Rundfahrten dabei. Vier Schulungen für Kraftfahrer gibt es 2016, außerdem mehrere Veranstaltungen eher internen Charakters wie ein Herbstfest und die Ausfahrt zur Bergparade ins vorweihnachtliche Annaberg-Buchholz. An jedem ersten Sonntag im Monat gibt es ab 10 Uhr im Vereinhaus in Terpitz einen Oldtimer-Stammtisch, zu dem alle Interessenten willkommen sind.

Neben all den Veranstaltungen müssen die Vereinsmitglieder an ihrem Domizil baulich etwas tun: Das Dach, das bei der grundlegenden Sanierung nicht erneuert worden war, muss neu eingedeckt werden. Rund 30 000 Euro soll das Ganze kosten. Der Verein hofft dafür auf Fördergeld aus dem Leader-Programm. Die Zeichen, das zu bekommen, sagt Klaus Sliwanski, stünden gut.

Auf der Homepage www.oldtimer-ks.de stehen auch detaillierte Informationen zur ADAC-Oldtimerausfahrt „Rund um das Kohrener Land“ am 21. Mai.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Kahnsdorf und nahe an der Lagune des Hainer Sees gibt es jetzt ein neues gastronomisches Angebot: Während bisher nur das Schillerhaus zum Verweilen einlud, befindet sich jetzt im Erdgeschoss des Herrenhauses eine Gaststätte. Betreiber ist Lars Richter, der bislang als Betreiber des Sportlerheims Lobstädt und Caterer gastronomisch unterwegs war.

03.04.2016

Auf der Linie S3 Halle – Trotha – Halle – Schkeuditz – Leipzig – Borna – Geithain kommt es in den Nächten 4./5. und 5./6. April sowie in den Nächten Montag/Dienstag, 18./19. und 19./20. April jeweils zwischen 20 und 4.45 Uhr zu Umleitung und Ausfall der Zwischenhalte Schkeuditz/Leipzig- Hauptbahnhof.

01.04.2016

Der Bornaer Zwiebellauf ist eine bekannte Größe dieser Stadt. Im Jahr seiner 30. Auflage wird er seit Freitag auch deutschlandweit berühmt. Denn dank der neuen Briefmarkenedition der LVZ-Post, eines Unternehmens der Leipziger Volkszeitung, werden Empfänger von Karten, Briefen und anderen Sendungen jetzt deutschlandweit von dieser einzigartigen Volkssportveranstaltung erfahren.

01.04.2016
Anzeige