Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Kohren zeigt Kaffeetradition
Region Geithain Kohren zeigt Kaffeetradition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 15.07.2015
Im Töpfermuseum Kohren stellt jetzt der Verein Porzellan- und Kaffeetradition aus Lichtenstein aus: Die Mitglieder Dorothea Heilmann (v. l.), Peter Opitz, Vereinschef Bernd Feustel sowie Lothar Heilmann, Gudrun Opitz und Elke Feustel haben Exponate zur "Gastronomie im Wandel" zusammengetragen. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Kohren-Sahlis

Nachzulesen ist das in der neuen Sonderschau "Gastronomie im Wandel der Zeiten", die am Freitagnachmittag im Töpfermuseum Kohren-Sahlis eröffnet wurde und dort bis zum Saisonende am 31. Oktober zu sehen ist. Die Exposition knüpft an an die "Tischkultur" der Frohburger Sammlerin Gudrun Opitz. Sie weitet allerdings den zeitlichen Horizont, und sie widmet sich vielen Facetten des Gastronomiebetriebes. Porzellan freilich ist ebenso zu sehen, außerdem Zinngeschirr aus dem 16. Jahrhundert und Fast-Food-Pappen. Zu einem zeitgeschichtlichen Exkurs laden Speisekarten in einer Vitrine ein: von der Versorgung der Leuna-Werker in den 30er-Jahren über das Friedensfahrt-Menü des Leipziger Hotels "Astoria" 1961 bis zur Valuta-Messe-Karte mit gepfefferten DM-Preisen. Arrangiert hat die Schau der Verein "Porzellan und Kaffeetradition", der seit 2009 Sachzeugen gastlicher Kultur zusammenträgt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.07.2015
Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Feuer traf ein Kernstück der Produktion. Doch produziert wird in den Holzwerken Ladenburger am nördlichen Geithainer Stadtrand auch nach dem verheerenden Großbrand Mitte Juni ohne nennenswerte Stockung.

12.07.2015

Den enormen Schäden folgt ein Bau-Boom: 5,5 Millionen Euro investiert die Stadt Geithain nach der verheerenden Flut im Juni 2013 vielerorts im Stadtgebiet. Verteilt auf mehrere Jahre werden Straßen und Wege neu gebaut, Fußballplätze erneuert, Brücken und Böschungen wiederhergestellt.

09.04.2018

Neun Schüler des Hauptschullehrganges an der Geithainer Paul-Guenther-Schule erhielten in einer festlichen wie familiären Feierstunde ihre Abschlusszeugnisse. Schulleiter Gunter Neuhaus skizzierte aus diesem Anlass in seiner Rede den beschwerlichen Weg eines Schülers vom Kindergarten bis zum erfolgreichen Schulabschluss.

11.07.2015
Anzeige