Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Kohrener gerüstet für 19. Töpfermarkt
Region Geithain Kohrener gerüstet für 19. Töpfermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 27.05.2011
Der 19. Töpfermarkt lockt am 4. und 5. Juni nach Kohren-Sahlis. Quelle: Thomas Lang
Anzeige
Kohren-Sahlis

„Schade, dass nun ausgerechnet wieder durch Leitungsbau eine Zufahrtsstraße blockiert ist. Wir dachten, wir kommen in diesem Jahr mal ohne Umleitungen und Sperrungen aus“, hofft Karina Werner, die Vorsitzende des Topfmarktvereins, dennoch auf viele Gäste. Hinsichtlich der Handwerker hat sie da wenig Sorgen. Über 40 haben sich auch diesmal angemeldet, wobei erfreulicherweise auch Keramiker dabei sind, die erstmals im Töpferstädtchen ihre Waren feilbieten. „Es ist ja auch schön, mal was Neues zu sehen“, freut sich Werner. Der nur acht Mitglieder zählende Verein hat auch in diesem Jahr die Organisation dieses größten Festes in Kohren-Sahlis übernommen.

Neben einem Fußballturnier der Alten Herren um den Töpferpokal, das am besagten Sonnabend um 10 Uhr auf dem Sportplatz startet, wird auch in diesem Jahr auf der Bühne am Marktplatz nonstop ein Programm geboten. Das eröffnen am ersten Töpfermarkttag um 10.15 Uhr die Jüngsten der Kindertagesstätte „Turmspatzen“. Ihnen folgen Tänzerinnen des Kulturfreunde-Vereins, ehe – erstmals in der Töpferstadt zu diesem Anlass – der Frauenchor Leipzig Süd Proben seines Könnens abgibt. Dann wieder Bewährtes: Akkordeon- und andere Klänge der Musikschule Fröhlich, eine Stadtführung, Auftritte der Bornaer Tanzelfen und der „Born Aerobics“ oder der Prießnitzer Tänzer fehlen auch diesmal nicht.

Selbst, nachdem die Händler ihre Waren zusammenpackten, bietet der Abend weitere Höhepunkte: Um 19 Uhr beginnt ein festliches Bläserkonzert in der St. Gangolf-Kirche mit dem „Brass Kollegium“ Chemnitz. Ein Novum ist auch ab 20.30 Uhr eine Wanderung unter dem Motto „Kohren im Schein der Fackel“ zum Irrgarten der Sinne (Treffpunkt ist der Pfarrhof). Und 22 Uhr soll ein Feuerwerk an der Burgruine den Schlusspunkt unter einen hoffentlich wettermäßig guten Tag setzen.

Ebenso abwechslungsreich sind die Offerten für den zweiten Markttag. Unter anderem sind ein musikalischer Frühschoppen mit der Frohburger Feuerwehrkapelle, Kinderanimationen mit Clown Silke, die Frauensportgruppe Nenkersdorf oder kleine Künstler der Musikschule „Ottmar Gerster“ zu erleben, ehe das Theaterspiel „Prinzessin Kunigunde – ein Kohrener Märchen“ von Kohren-Sahliser Grundschülern am Nachmittag dieses Sonntags den krönenden Schlusspunkt setzen wird.

Wiederum vorbereitet wird eine Tombola mit 1000 Losen, die zum Preis von jeweils einem Euro unter die Markt- und Festbesucher gebracht werden sollen. „Der Erlös kommt wie immer Kindereinrichtungen unserer Stadt zugute. Deshalb freuen wir uns auch, dass die Töpfer, Händler, Gewerbetreibenden und Bürger uns so aktiv unterstützen, um Preise zur Verfügung zu stellen“, sieht Werner dieses Mosaiksteinchen auf einem guten Wege. Die Feuerwehr helfe, wie in den Jahren zuvor, bei der Einweisung auf die kostenfreien Parkplätze.

Als Eintritt aufs Festgelände sind 1,50 Euro zu berappen. Kinder zahlen nichts.

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Jahre Milchhaus: Das Jubiläum des Ertzoldshainer Jugendklubs wird am 4. Juni unüberhörbar gefeiert - mit der vierten Auflage des Festivals „Rock auf der Kippe".

27.05.2011

Die neu gepflanzten Kastanien nördlich der Bad Lausicker Kilianskirche grünen inzwischen. Sie geben diesem historischen Platz in der Stadtmitte allmählich seinen Charakter zurück.

26.05.2011

Ein ganz besonderes „Geburtstagsgeschenk" gibt es von der Leipziger Volkszeitung für alle Geithainer und Narsdorfer. „Wir wollen ihnen die Möglichkeit bieten, das Jubiläumsfest auf ganz besondere Weise zu erleben – von oben beziehungsweise hautnah durch die Berichtersattung in unserer Zeitung", sagt Bärbel Kühnler, Regional-Verlagsleiterin der Borna-Geithainer Zeitung.

23.05.2011
Anzeige