Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Kulturen treffen sich in Bad Lausick: Camp überwindet Grenzen
Region Geithain Kulturen treffen sich in Bad Lausick: Camp überwindet Grenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.07.2017
Rappen, aber richtig: Unter der Anleitung von Sayer haben die Mädchen und Jungen eine Menge Spaß. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Bad Lausick

Gemeinsam mit Sayer rappten sie die Alte Rollschuhbahn am Stadtrand von Bad Lausick: 15 Heranwachsende – Jugendliche aus dem Landkreis und junge Flüchtlinge, die hier eine Bleibe gefunden haben – verlebten im Borderless-Camp fünf ereignisreiche Ferientage. Der Leipziger Rapper Sayer, der mit bürgerlichem Namen Gregor Zocher heißt, gestaltete am Donnerstag einen begeistert aufgenommenen Workshop. An anderen Tagen wurden unter Anleitung von Ute Hartwig-Schulz vom Künstlergut Prösitz aus weichem Stein kleine Kunstwerke geschlagen, wurden in einer Siebdruck-Werkstatt Beutel und T-Shirts gestaltet. Der Ausflug nach Leipzig war mit einem Trommel-Workshop im Clara-Zetkin-Park verbunden. Im Frohburger Naturbad nahmen die Teilnehmer am Donnerstag eine Auszeit. Untergebracht waren sie in der Jugendherberge in Buchheim.

„Mich interessieren die vielen verschiedenen Kulturen. Trotz der etwas holprigen Verständigung sind wir in diesen wenigen Tagen eine coole Gemeinschaft geworden“, resümiert Elisa aus Böhlen. „Es ist toll, neue Freunde kennen zu lernen und mehr über die anderen zu erfahren“, bestätigt Nour, der seine Heimat Syrien wegen des Bürgerkriegs verlassen musste. Die Gruppe, zu der auch Jugendliche aus Pakistan, Eritrea und Somalia gehörten, habe sich sehr schnell zusammen gefunden, bestätigt Ulrike Läbe vom Flexiblen Jugendmanagement des Landkreises. Sprachbarrieren zu überwinden, dazu habe zweifelsohne auch die Pantomine mit dem Knalltheater Leipzig zum Auftakt des Camps beigetragen. „Die Teilnehmer dieses vierten Camps wollen in Kontakt bleiben, sich wieder zu Veranstaltungen treffen“, sagt Läbe. Das sei auch kein Problem, wohnten sie doch alle in der Nähe. Zudem biete sich die Bad Lausicker Rollschuhbahn, betrieben vom Kinder- und Jugendring des Landkreises Leipzig als multikultureller Begegnungsort, dafür an. Das Borderless-Camp, das am Freitag endete, wurde gefördert durch die Lokale Partnerschaft für Demokratie.

Von es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ufermauern sind saniert, doch es fehlt noch Wasser im Frohburger Naturbad: Wegen der Bauarbeiten hatte der Spiegel erheblich gesenkt werden müssen. Doch die natürlichen Quellen sorgen nur für einen allmählichen Zufluss. In Größenordnungen Trinkwasser zuzusetzen oder Wasser aus der Wyhra, erscheint indes nicht praktikabel.

24.07.2017

Voraussichtlich Mitte August bezieht die Suchtberatung in Geithain neue Räume. Die Außenstelle, die zum Gesundheitsamt des Landkreises gehört, ist künftig im ehemaligen Kinder- und Jugendhaus R 9 in der Straße Rosental erreichbar.

24.07.2017

Weil im juristischen Streit vor dem Landgericht Leipzig der Versuch einer Einigung fehlschlug, setzt Bürgermeister Siegmund Mohaupt (CDU) jetzt auf ein Urteil. Gegenstand des Streits sind Baumängel an der Kohren-Sahliser Kindertagesstätte „Turmspatzen“.

20.07.2017
Anzeige