Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kurpromenade: Anwohner äußern Zweifel

Kurpromenade: Anwohner äußern Zweifel

Lange Gesichter am Donnerstagabend im Bad Lausicker Rathaus bei Anwohnern der Badstraße: Sie wollten wissen, wie der Stadtrat sich den Ausbau der Badstraße zur Kurpromenade vorstellt.

Bad Lausick. Und wie die Verwaltung mit ihrer Sorge umgeht, die Autofahrer würden künftig schmale Wege durch das Kurviertel suchen. Doch die erhoffte Debatte steht erst am 4. März im Technischen Ausschuss an. Geld für die Planung des Badstraßen-Ausbaus sollte der Bad Lausicker Stadtrat vorgestern Abend bewilligen. Immerhin 22 000 Euro soll es kosten, die Umgestaltung der viel befahrenen Badstraße zwischen Kurhotel und Wiesenstraße zu Papier zu bringen. Dass der Verkehr nahe der Kliniken verringert werden muss, ist eine zentrale Forderung des Kurort-Entwicklungskonzeptes. Jetzt zu planen, hielten Anwohner vor allem der benachbarten Badstraße, die die Sitzung von den Besucherreihen aus verfolgten, für verfrüht. „Wo soll denn der Verkehr, der aus der Badstraße verdrängt werden soll, hin?“, fragte eine Anwohnerin. Da müssten doch Vorstellungen existieren, ehe die Planer überhaupt den Stift in die Hand nähmen. Ein Mann verwies auf die TED-Befragung der LVZ, bei der 98 Prozent der Anrufer mit der bisher bekannten Art des Umbaus nicht einverstanden waren. „Inwieweit ist dieses Urteil in die Überlegungen der Verwaltung eingeflossen?“, wollte er wissen. Bürgermeister Josef Eisenmann (CDU) winkte ab: Eine anonyme Befragung lege keine Beweggründe offen. Dagegen berücksichtige man sehr wohl die Anregungen, die der Verwaltung inzwischen schriftlich vorlägen. Die Sache etwas ruhiger anzugehen, schlugen Gerhard Köpping, Bernd Neitsch (beide Dorfentwicklung) und Tim Barczynski (Linke) vor. Erst brauche man ein Verkehrskonzept, dann solle man in der Haushalt-Debatte schauen, ob 2010 überhaupt Geld für den Umbau vorhanden sei. Dem widersprach der Bürgermeister: „Eine Planung ist die Voraussetzung dafür, einen Förderantrag zu stellen.“ Die Stadt rechne auf eine satte 90-Prozent-Förderung und wolle noch in diesem Jahr bauen. Wenn es keine Förderung gebe, habe man in der Tat für die Schublade produziert, räumte Eisenmann ein – erstmal. Erhellendes zur Verkehrsführung soll eine Zählung der Fahrzeugströme und -zahlen bringen, die Anfang kommender Woche stattfinden soll. Das habe man vorgestern Nachmittag mit dem ADAC und dem Bad Lausicker AMC Herrmannsbad vereinbart, so Eisenmann. Der Stadtrat gab bei zwei Enthaltungen schließlich das Geld für die Planungen frei. Dass die Zählergebnisse schon in die Entwurfs-Debatte einfließen, die im Technischen Ausschuss am 4. März geführt werden soll, ist allerdings wenig wahrscheinlich. Für eine Auswertung der Daten fehlt bis dahin die Zeit. Ungeachtet dessen will die Verwaltung an diesem Abend – Beginn ist 18.30 Uhr im Ratssaal – einen Umgestaltungsvorschlag präsentieren. Die Meinung der Anwohner und der Ausschussmitglieder werde dann kurzfristig, so der Bürgermeister, eingearbeitet. Denn vom 9. bis 18. März werden die Pläne im Rathaus ausgelegt, ehe sie der Stadtrat auf dem Tisch hat. Die Waldstraßen-Anwohner, die der Sitzung beiwohnten, wollen am Donnerstag wiederkommen, zahlenmäßig verstärkt. Ihr Tenor: Der Ausbau der Badstraße ist unausgereift und – angesichts knapper Kassen – gewiss nicht das Wichtigste.

Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr