Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LKW überrollt Radfahrer nahe Obergräfenhain

LKW überrollt Radfahrer nahe Obergräfenhain

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 175 zwischen Obergräfenhain I und II. Dabei erlitt ein Radfahrer schwerste Verletzungen.

Voriger Artikel
Geithains Geflügelzüchter entscheiden über Vereinszukunft
Nächster Artikel
Frohburger Kita "Spatzennest" wird immer attraktiver

Mit Hydraulik müht sich die Feuerwehr, den Laster anzuheben, um den Schwerverletzten hervorholen zu können.

Quelle: Wigand Sturm

Obergräfenhain. Der Mann, der auf der Bundesstraße unterwegs war, wurde am Abzweig zur Autobahn-Anschlussstelle Rochlitz von einem Laster überrollt.

Der rote Laster mit Döbelner Kennzeichen war von der A 72 gekommen und im Begriff, nach links in Richtung Narsdorf abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der Unfall setzte ein großes Aufgebot von Rettungskräften, Notarzt, Polizei und Feuerwehren im Marsch. Die Feuerwehr musste Hebetechnik nutzen, um den Sanitätern den Zugang zu dem Schwerverletzten zu ermöglichen. Der war unter der zweiten Achse des Lasters, der einen zweiachsigen Anhänger zog, eingeklemmt. „Mit einem hydraulischen Hebekissen konnten wir den LKW schließlich anheben, damit ihn der Rettungsdienst, der ihn schon vorher im Rahmen des Möglichen versorgte, aus der Gefahrenzone bringen konnte", sagte Thomas Cramer, der Peniger Stadtwehrleiter. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Obergräfenhain, Langenleuba-Oberhain und Penig waren kurz nach 15 Uhr alarmiert worden. Mit vier Fahrzeugen und 25 Mann Besatzung rückten sie zur Unfallstelle aus.

Der schwer verletzte Radfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen davon aus, dass der LKW-Fahrer den Verkehrsunfall verursachte. Der Laster habe dem Radfahrer die Vorfahrt genommen, hieß es am Abend aus dem Lagezentrum der Polizeidirektion Chemnitz/Erzgebirge. Wegen der Unfallaufnahme und der Beräumung war nicht nur die Bundesstraße 175 für Stunden voll gesperrt.

Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
19.01.2018 - 09:17 Uhr

Auch die Engelsdorfer sind als Aufsteiger mit dabei / Herbstmeister TuS Leutzsch nomineller Favorit.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr