Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landkreis Leipzig will beim Klimaschutz von Vorreitergebieten profitieren

Neues Projekt Landkreis Leipzig will beim Klimaschutz von Vorreitergebieten profitieren

Dem Thema Klimaschutz will sich der Landkreis Leipzig verstärkt widmen. Dazu beteiligt er sich an der Aktion „Landkreise in Führung“, die Erfahrungen von Vorreiterregionen nutzbar machen soll.

Die Aktion „Landkreise in Führung“ ist Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative. Auch der Landkreis Leipzig mischt mit.

Quelle: Adelphi

Landkreis Leipzig. Steigende Energiekosten sind nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Kreis und Kommunen ein Problem. Wenn in Schulen, Sportstätten und Rathäusern die Strom- und Gaszähler surren, schlägt das spürbar ins Kontor. Mit einem veränderten Verhalten der Gebäudenutzer, aber auch mit investiven Maßnahmen können hier langfristige Einsparungen erzielt werden. Ein Gedanke, der auch hinter einer aktuellen Landkreis-Initiative steht. „Wir wollen uns auch als Kreis verstärkt um das Thema Klimaschutz kümmern“, erklärt Landrat Henry Graichen (CDU).

Bereits mit dem Kreisentwicklungskonzept aus dem Jahr 2011 habe man sich zu dieser Herausforderung bekannt. Im Vorjahr gelang es dem Landkreis dann, sich erfolgreich um die Teilnahme an einem bundesweiten Klimaschutzprojekt zu bewerben. Unter dem Stichwort „Landkreise in Führung“ wirken daran bundesweit neun Regionen mit. „Inhalt dieses Projektes ist vor allem, dass sich die Teilnehmer von Vorreiterregionen eine Scheibe abschneiden“, erhofft sich Graichen wichtige Impulse für kommunale

Etwa acht Prozent des deutschen Ökostroms kommen derzeit  aus Biogas

Etwa acht Prozent des deutschen Ökostroms kommen derzeit aus Biogas. Auch die Unterstützung entsprechender Initiativen kann den kommunalen Klimaschutz voranbringen.

Quelle: dpa

Initiativen. Als alte Hasen in Sachen Klimaschutz gelten dabei die Kreise Gießen (Hessen), St. Wendel (Saarland) und Teltow-Fläming (Brandenburg). Zu den Lernenden zählen neben dem Landkreis Leipzig die Gebiete Dingolfing-Landau (Bayern), Mettmann (Nordrhein-Westfalen), Potsdam-Mittelmark (Brandenburg), Saalfeld-Rudolstadt (Thüringen) sowie Stendal (Sachsen-Anhalt).

Nach Ansicht der Kreisbehörde gebe es viele Ansatzpunkte, bei denen Beispiele nachgenutzt und das Landratsamt als Multiplikator in Richtung der Städte und Gemeinden wirken können. So dürften im Rahmen des zweieinhalbjährigen Projektes auch vielfältige Fördermöglichkeiten in den Fokus rücken, mit denen das Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz konkrete Maßnahmen unterstützt. Aktuell gehe es darum, betonte Graichen, eine Einstiegsberatung in den kommunalen Klimaschutz anzuschieben. Die Gesamtkosten des Vorhabens im Kreis werden auf rund 15 000 Euro beziffert. Für einen Eigenanteil von rund 5400 Euro sollen die Kreisräte in den nächsten Tagen grünes Licht geben.

Dabei fängt der Landkreis nicht bei null an. „Mit der Teilnahme an dem RegioTwin-Projekt konnte die Leader-Region Leipziger Muldenland unter Mitwirkung des Kreises ihr Klimaschutzprofil bereits weiter schärfen“, heißt es in den Projektunterlagen. Ebenso seien bereits mehrere Workshops von der Wirtschaftsförderung initiiert worden, um regionale Strategien und Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren, so der Kreischef. Als Schwerpunkte angesehen werden erneuerbare Energien, Beratung und nachhaltige Mobilität.

Die Vorbildfunktion der öffentlichen Hand wird von den Akteuren ebenfalls betont. Wenn der Landkreis und die Kommunen auf Öko-Einssparungen achten, Gebäude und Straßenbeleuchtung energetisch sanieren, erneuerbare Energien nutzen sowie in der Siedlungsentwicklung klare Vorgaben zum energieeffizienten Bauen machen, werden Bürger und Wirtschaft animiert, ebenfalls klimafreundlich zu handeln – das ist zumindest die Hoffnung.

Von Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr