Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lebensmittelausgabe in Geithain geht weiter

Lebensmittelausgabe in Geithain geht weiter

Die Lebensmittelausgabe für Menschen mit extrem kleinem Budget geht in Geithain weiter. Das kündigt Edgar Joost im Namen des Vereins Kirche im Land des Roten Porphyr und des Kirchspiels Geithainer Land nach sechs Wochen Probebetrieb an.

Voriger Artikel
Drittes Turnier des Reit-, Western- und Fahrsportvereins Bad Lausick steht ins Haus
Nächster Artikel
Dreharbeiten in Geithain beendet

Auch künftig gibt es in Geithain eine Lebensmittelausgabe für Bedürftige.

Quelle: Inge Engelhardt

Geithain. Nach wie vor suchen die Initiatoren jedoch nach weiteren Unterstützern, die beispielsweise Joghurt oder Wurst spenden.

„So lange Lebensmittel da sind und die Leute kommen, geht es weiter", verspricht Joost und dürfte damit für Erleichterung bei den Nutzern dieses Angebotes sorgen. Die sechs Wochen auf Probe waren am Donnerstag zu Ende gegangen, doch auch künftig können sich Bedürftige jeweils donnerstags im „Haus der Kirche" am Markt einfinden. Neukunden müssen sich jeweils anmelden und ihre Bedürftigkeit durch behördliche Bescheide nachweisen. Dann erhalten sie einen Nutzungspass, auf dem die Personenzahl vermerkt ist, für die jeweils Lebensmittel geholt werden können. Dafür ist pro Nutzungstag eine kleine Spende zu entrichten.

35 Menschen, Alleinlebende aber auch ganze Familien, hatten einen solchen Pass, als sich die Leipziger Tafel im Februar aus Geithain zurückzog. Das neue Angebot in Regie des Vereins Kirche im Land des Roten Porphyr und des Kirchspiels Geithainer Land startete am 21. Juni, laut Joost käme derzeit etwa die Hälfte der früheren Kunden. Wer eine Fahrmöglichkeit hat, nutzt unter Umständen weiter die Lebensmittelausgabe der Leipziger Tafel in Borna, denn Geithain kann bislang nicht die komplette Palette bieten. Gut sei das Angebot bei Obst und Gemüse, hebt Edgar Joost hervor. Dazu tragen auch erste Früchte aus den Tafelgärten in Regie der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH bei, beispielsweise Kohlrabi oder Frühkartoffeln.

Joghurt oder eingeschweißte Wurst würden die ehrenamtlichen Helfer gern ebenfalls mit ausgeben, doch daran fehlt es noch. „Unterstützung ist nach wie vor dringend willkommen", hebt Joost deshalb hervor. Was Supermärkte betrifft, sind nach wie vor nur Lidl in Geithain und Frohburg mit im Boot. Gespräche mit anderen Handelsketten laufen, haben aber noch nicht zum Erfolg geführt. „Schade, dass nicht auch weitere Supermärkte bereit sind, sich hier einzubringen", bedauert Edgar Joost.Fünf ehrenamtliche Helfer holen die Lebensmittelspenden jeweils ab, sortieren sie, bereiten alles auf und geben es dann aus. Ab morgen unterstützt das Jobcenter Leipziger Land das Projekt mit einem Ein-Euro-Jobber. „Das ist hoch willkommen und eine wichtige Hilfe", freut sich Joost.Die Lebensmittelausgabe in Geithain erfolgt jeweils donnerstags im Haus der Kirche (Markt 8). Dieses Angebot können Menschen aus Geithain und Umgebung nutzen. Die Anmeldung (nur beim ersten Besuch) erfolgt jeweils von 12 bis 12.30 Uhr, die Ausgabe von 12.30 bis 14 Uhr. Pro Ausgabe-Tag ist eine Spende von zwei Euro pro Erwachsener und einem Euro pro Kind zu entrichten. Behältnisse und Tüten sind mitzubringen.

Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr