Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Lingmann schafft sich fantastische Welt in Glasten bei Bad Lausick
Region Geithain Lingmann schafft sich fantastische Welt in Glasten bei Bad Lausick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 16.07.2016
Roland Lingmann in seinem Element – auf dem Zahnarztstuhl, einer Sitzgelegenheit, die manchem Gast Beklemmungen verursachen dürfte.  Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Bad Lausick/Glasten

 Konfugium nennt Roland Lingmann jene Welt, die er sich seit dreieinhalb Jahrzehnten nahe Glasten, fernab des Getriebes der Zeit, baut: Ein Kunstwort, dem zweifelsohne Refugium innewohnt, Ort der Einkehr, Zuflucht. Die vorangestellte Silbe kon-konterkariert das wissentlich, stellt in Frage, redet Vieldeutigkeit, einer Verwirrung der Sinne, Launen das Wort – ohne einen Deut nur von Verbindlichkeit abzurücken.

Zur Galerie
Nahe Glasten bei Bad Lausick hat sich Roland Lingmann einen Kunst-Ort gebaut, der Lebens-Ort ist. Ein Zauber ruht in allem, was es hier zu entdecken gibt. Unerschöpflich scheinen die Ideen zu sein.

Lingmanns Welt ist Spiegelbild dieser Welt, dieser Welten, ist deren konsequente Fortsetzung mit den Mitteln der Kunst, der Architektur, des Gartenbaus, der Kraft der Natur. Höchste Zeit also, dass das MDR-Fernsehen mit „Außenseiter - Spitzenreiter“ jenen Mann entdeckt, der sich auf dem höchsten Punkt einer Bei-Glastener Wochenend-Siedlung eingerichtet hat und den die LVZ 2004 bereits porträtierte. Ein Wiedersehen nach Jahren, in denen vieles sich änderte, eines aber bleibt: der Zauber, der in allem ruht.

Mehr lesen Sie in der E-Paper-Ausgabe der Leipziger Volkszeitung Muldental sowie der LVZ Borna-Geithain vom 16./17. Juli 2016.

„Außenseiter – Spitzenreiter“ mit der Visite in Roland Lingmanns Konfugium soll am 17. August, 21.15 Uhr, ausgestrahlt werden.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganz Ebersbach ist auf den Beinen, wenn die Feuerwehr ruft. Aber jüngst war es kein brenzliges Ereignis, das im Gerätehaus für Aufsehen sorgte. Die Kameraden zeigten bei einer Schauvorführung die Rettung eines Verunglückten aus dem Auto. Dann rollte der Einsatzwagen doch noch durchs Dorf.

17.07.2016
Wurzen Chef der Kreisbehörde hat neuen Büroleiter - Macherner Amtsleiter wird rechte Hand von Landrat Henry Graichen

Vom Amtsleiter im Macherner Rathaus zum Büro-Leiter des Landrats: Diesen Weg ist Frank Rübner gegangen. Der 37-Jährige ist seit 1. Juli die rechte Hand von Henry Graichen und soll den Kreischef bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben unterstützen.

15.07.2016

Ein Vorfahrtsfehler führte am Mittwoch zu einem Unfall in Geithain. Polizeiangaben zufolge wollte ein 66-Jähriger mit seinem Auto nach links abbiegen, übersah dabei ein anderes Fahrzeug und stieß mit diesem zusammen. Die 61-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt.

15.07.2016
Anzeige