Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Löscharbeiten über Landesgrenzen hinweg retten Waldstück bei Frohburg
Region Geithain Löscharbeiten über Landesgrenzen hinweg retten Waldstück bei Frohburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 15.09.2016
Offenbar von der Feldkante aus hatte sich das Feuer in das Gehölz hineingefressen. Die Feuerwehren aus Frohburg und anderen Orten löschten. Quelle: Petra Lakenbrink
Frohburg

Glimpflich ging ein Waldbrand aus, der am Mittwochnachmittag westlich von Frohburg an der Grenze zwischen Sachsen und Thüringen ausgebrochen war. Er löste einen größeren Einsatz von Wehren aus beiden Bundesländern aus. „Wir haben das Feuer gemeinsam in den Griff bekommen, doch wäre es 20 Minuten später gemeldet worden – wer weiß“, sagte der Frohburger Ortswehrleiter Lars Kupfer. Die Flammen hätten nahe der Landmarke Fünf Linden, inmitten der Feldflur gelegen, auf rund 400 Metern Länge am Rand eines Gehölzes gezüngelt und seien schon mehrere Meter tief eingedrungen gewesen. Als die Kräfte eintrafen, brannte bereits das Unterholz. Eine aufmerksame Radfahrerin hatte das entstehende Feuer kurz vor halb drei bemerkt und prompt Alarm geschlagen.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Frohburg und Eschefeld; aus Thüringen rückten die Wehren Fockendorf, Treben und Lehma an. Ein großes Tanklöschfahrzeug aus Altenburg sorgte für weiteres Löschwasser, denn die Kameraden mussten mit dem Wasser, das ihre Fahrzeuge an Bord hatten, auskommen; eine Wasserentnahmestelle gab es nicht. Der Altenburger Kreisbrandmeister war vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten runde zwei Stunden. Die Ursache des Brandes ist noch nicht bekannt. Ebenso ist noch unklar, wie hoch der Schaden ist.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass der Bau der drei Millionen Euro teuren Bad Lausicker Sporthalle unter einem guten Stern stand, wäre vermessen zu sagen. Das Vorhaben, die Bedingungen für den Sportunterricht und die vielen Vereine zu verbessern, war von zahlreichen Rückschlägen gekennzeichnet. Das trotzdem durchgesetzte Ergebnis aber kann sich sehen lassen.

15.09.2016

Maschinenbau-Ingenieur wollte Johannes Berger werden. Verloren gegangen ist der Techniker und Tüftler in dem 76-Jährigen aus Ossa keineswegs: Das belegt sein ferngesteuerter Rasenmäher Marke Eigenbau, der sich erheblich von den handelsüblichen Mährobotern unterscheidet.

15.09.2016

Die gute Nachricht: Der letzte Waldbrand liegt in der Region zwei Jahre zurück – trotz der anhaltenden Hitze. Die sorgt bei den Bäumen allerdings für Trockenstress. Forstdirektor Andreas Padberg spricht von einem „vorgezogenen Herbst“.

15.09.2016