Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Mac Gregor Prießnitz: Eine Erfolgsgeschichte wird gefeiert
Region Geithain Mac Gregor Prießnitz: Eine Erfolgsgeschichte wird gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 19.05.2015
Das Prießnitzer Team Mac Gregor, vorn Martin Tim Kuhne. Zur sportlichen Jubiläumsfeier am Sonnabend in Prießnitz sind alle eingeladen. Quelle: Privat

Der Eintritt ist frei, Einlass ab 15 Uhr. Etwa ab 15.30 Uhr stellen sich die Mitglieder der Gruppe vor, anschließend beginnen Vorführungen der klassischen schottischen Disziplinen, die Besucher auch gern selbst probieren können.

Dazu gehören Weight for Distance (Gewichtweitwurf), Weight for height (Gewichthochwurf) Scottisch Hammer (Hammerwurf), Putting the Stone (Steinstoßen) sowie Tossing the Caber (einen Baumstamm werfen und zum Drehen bringen). Parallel laufen Kinderhighlandgames für alle kleinen Gäste. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, auch mit Spezialitäten vom Highlandrind. Whisky darf getestet werden. Ab etwa 18.30 Uhr können alle in gemütlicher Runde am Lagerfeuer plaudern.

Das Team Mac Gregor Prießnitz wurde 1999 von Lutz Kuhne gegründet, 2001 ging es beim 2. Prießnitzer Weidefest samt Highland Games das erste Mal an den Start. Noch im selben Jahr schrieb es Geschichte, indem es sich Platz zwei bei den Highland Games in Machern, der Deutschen Meisterschaft der Teamwettkämpfe, holte. Die Athleten aus Prießnitz konzentrieren sich seitdem jedes Jahr auf diese beiden Wettkämpfe - mit Erfolg. Außer zweiten Plätzen 2002 und 2004 bei der Deutschen Meisterschaft holten sie sich von 2002 bis 2005 sowohl in Machern als auch in Prießnitz jeweils den Sieg. Im Jahr 2006 übergab Lutz Kuhne die Mannschaft an seinen Sohn Martin. Gleichzeitig gingen sämtliche Mitglieder des ursprünglichen Teams in den Ruhestand, die Jugend rückte nach.

Diese junge Mannschaft belegte in Machern 2006 und 2007 Plätze im Mittelfeld. Im Jahr darauf kamen sie auf den vierten Rang. 2009 errangen Sportler von Mac Gregor im Team Lowland Devils Platz sechs. Bei den Wettkämpfen in Prießnitz sprang 2007 der Sieg heraus, im Jahr darauf Platz zwei. Ab 2010 konnte Martin Tim Kuhne in die 2. Bundesliga im Einzelbereich einsteigen und machte am Ende der Saison den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt. Nun war er einer der 20 besten Athleten dieser Sportart in Deutschland.

Das Team gehört seit 2010 als Abteilung Highland Games zum Kitzscheraner Verein Kraftsport und Fitness. "Zudem war nun endlich auch die Zeit gekommen, die Verbindung zum weltweiten Clan Gregor herzustellen, der seit 2010 offiziell in Deutschland vertreten ist", berichtet Martin Kuhne. Sein Uropa trug noch den Namen Mac Gregor und war Ende des Zweiten Weltkrieges aus Schottland nach Deutschland eingewandert.

Dem Prießnitzer Clan wurde gemeinsam mit einer Gruppe in Baden-Württemberg ein Chapter verliehen. Sie sind seitdem Mitglieder im Clan Gregor und seinem Deutschen Vertreter, dem eingetragenen Verein "German Association of the Clan Gregor Society in Scotland", also Clan Gregor Germany. "Wir wollen die alten Ziele und Traditionen der Games leben und pflegen und mit neuem Schwung und Enthusiasmus in die Zukunft führen", erklärt Kuhne. Seit 2011 nimmt der Clan regelmäßig an jenen Games in Schottland teil, die sogar ursprünglich vom Clan Gregor initiiert wurden, berichtet der 25-Jährige.

Seine größten Erfolge sind ein zweiter Platz bei der U23-Weltmeisterschaft International Championchips Highland Games im französischen Luzarches sowie Platz sieben bei den Light Weight Word Championchips Highland Games 2012 in Ventura/USA. Im Vorjahr holte Martin Kuhne den 3. Platz in der Deutschen Meisterschaft. Den Titel Landesmeister Sachsen/Thüringen erkämpfte er sich dieses Jahr zum dritten Mal in Folge. Sein Team holte in Prießnitz den zweiten Platz, bei der Deutschen Meisterschaft in Trebsen Rang acht.

Die Erfolgsgeschichte der Prießnitzer Mac Gregors soll am Sonnabend gefeiert werden. "Wir freuen uns auf viele Besucher, auch neue Mitstreiter sind willkommen", betont Martin Kuhne. Wer beim Ausprobieren dieser Disziplinen für starke und geschickte Männer auf den Geschmack kommt, ist zum Schnuppertraining in Prießnitz willkommen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.11.2014
Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Interessierte Laien und ebenso Fachleute können jetzt spannende Ausflüge in Sachsens Geschichte unternehmen. Stadthistoriker Wolfgang Reuter hat ein "Geithainer Urkundenbuch" erarbeitet.

19.05.2015

Die Querstraße in Geithain soll noch vor dem Weihnachtsmarkt Ende November freigegeben werden. Der Innenstadtring sei dann wieder geschlossen, kündigte Bürgermeisterin Romy Bauer (parteilos) im Stadtrat an.

19.05.2015

Die ersten Beratungsgespräche hat Sandra Dürrling in Geithain schon geführt, gestern ist die Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung offiziell eröffnet worden.

19.05.2015
Anzeige