Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Mallorca-Stimmungsmacher Markus Becker kommt zum Bad Lausicker Brunnenfest
Region Geithain Mallorca-Stimmungsmacher Markus Becker kommt zum Bad Lausicker Brunnenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 19.05.2015

ach 120. Brunnenfest-Jahr.

"Das Fest lief sehr gut - für die Besucher, für die Unterstützer, für uns Organisatoren", begründet der Bad Lausicker Eventmanager Steffen Rühling den Abschluss eines Fünf-Jahres-Vertrages mit der Stadtverwaltung über die Brunnenfest-Organisation. "Wir haben Interese an einer längerfristigen Zusammenarbeit", bestätigt Mitstreiter Ronald Till, Unternehmer aus Colditz. Der Vertrag mit der Kommune ist unterzeichnet, die Verträge mit vielen Künstlern, die vom 5. bis 7. Juli unter dem "Schmetterling" im Kurpark auftreten werden, sind es ebenso.

Ein großer Name: Markus Becker, der Mallorca-Stimmungsmacher mit dem Markenzeichen roter Hut und mit seinen Krachern vom rotem Pferd und von blühenden Bratkartoffeln. Ihm gehört - neben der Rockband "Drift" - der fortgeschrittene Brunnenfest-Sonnabend. Als Hommage an den "Schmetterling" gibt es zum Auftakt am Freitag erneut die "Butterfly-Effects" mit den DJ Lexer (Bad Lausick) und Janosh (Grimma). Und wenn schon Helene Fischer am Fest-Sonntag nicht höchstselbst im Kurpark singt, übernimmt es ein Double für sie, ehe "Biba und die Butzemänner" einheizen.

"Zurzeit sind wir dabei, die Kontakte zu den Sponsoren abzuklopfen", sagt Steffen Rühling. An die 40 Unternehmen, in erster Linie aus der Kurstadt selbst, hatten die Veranstalter im vergangenen Jahr unterstützt und zum Teil Programmpunkte selbst präsentiert. Rühling und Till rechnen 2013 mit einer vergleichbaren Unterstützung. Hilfe leistet auch, so steht es im Vertrag, die Stadt Bad Lausick mit Mitarbeitern und Technik des Bauhofs und beim Genehmigungsprozedere. Zudem trafen sich die beiden Organisatoren kürzlich mit Bad Lausicker Vereinen. Denn die tragen erneut einiges zum Gelingen des Festes bei - etwa auf der Bühne mit kulturellen Beiträgen. Zudem will sich das Fest erneut auch Sport und Fitness zuwenden. Zumba im Kurpark hatte im vergangenen Jahr viele mobilisiert, mitzumachen. Was es diesmal sein wird, ist noch offen. Fakt aber ist: Etwas fürs Auge bieten die Rad-Akrobaten von den "Cornellis".

Dass Fahrgeschäfte eine große Anziehungskraft besitzen, kann nicht verwundern. Andererseits ist das Brunnenfest offenbar auch für die Schausteller attraktiv. "Der Zuspruch ist sehr groß", sagt Rühling. Die Attraktion 2013: ein Riesenrad. Hinzu kommen Karussells und anderes. Es wird darauf geachtet, dass sich vom Geräuschpegel her Bühnenprogramm und Rummel nicht in die Quere kommen.

"Wir wollen ein Fest machen, das allen Generationen etwas bietet, das für die Einheimischen ebenso lohnenswert ist wie für Kurgäste", formulieren Rühling und Till ihren Anspruch. Dem tragen sie auch damit Rechnung, dass der Zutritt zum Festgelände frei ist. Um hier die Sicherheit zu garantieren, setzt die Veranstalter in Abstimmung mit der Polizei Security ein, um Zwischenfälle wie eine schwere Körperverletzung im vergangenen Jahr möglichst zu verhindern. Das ist im Vertrag mit der Kommune klar geregelt.

Was die 120-jährige Tradition des Brunnenfestes betrifft: "Der Begriff taucht erstmals 1893 in den Nachrichten für Lausigk auf", sagt Monika Löffelmann, Vorsitzende des Bad Lausicker Geschichtsvereins. Der Bezug sei damit historisch gesichert - und präziser als das Zählen einzelner Feste, das bislang zu verschiedenen Ergebnisse geführt hatte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.04.2013

schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur vier von sieben durch die Verwaltung vorgeschlagene Vorhaben am kommunalen Wohnungsbestand hat der Technische Ausschuss beschlossen. Die drei ebenfalls dringlichen Maßnahmen im Gebiet Geithain-West wurden zurückgestellt.

19.05.2015

Ohne die Anschlussstelle Frohburg als Auffahrt auf die Autobahn 72 werde der Plan zur Aufgabenverteilung für Feuerwehren und Rettungskräfte zwischen den Auffahrten Rochlitz und Borna nicht funktionieren, die gesetzlich geforderten Rettungszeiten seien nicht mehr zu gewährleisten.

19.05.2015

Vier Außenlager hatte das ehemalige Konzentrationslager Buchenwald einst im Territorium des heutigen Landkreises Leipzig. Informationen und künstlerische Auseinandersetzung mit ihnen bietet die Ausstellung "Die Zukunft des Vergangenen", die noch bis einschließlich Mittwoch im Geithainer Kinder- und Jugendhaus zu sehen ist.

19.05.2015
Anzeige