Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Mehr Geld für Turnhalle in Eschefeld – Sanierung der Kita Flößberg dennoch 2019
Region Geithain Mehr Geld für Turnhalle in Eschefeld – Sanierung der Kita Flößberg dennoch 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 09.04.2018
Blick auf Eschefeld. Der Umbau der ehemaligen Gaststätte zur Sporthalle wird teurer. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Frohburg

Dass der Umbau der seit einem knappen Jahrzehnt leer stehenden Gaststätte Stiehl in Eschefeld zur Sporthalle deutlich mehr kosten würde, war bereits Anfang 2017 klar. Damals plante die Stadt Frohburg 340 000 Euro in den Doppelhaushalt ein.

Stadt steckt neuen Kostenrahmen ab

Jetzt, mitten im Baugeschehen, steckte der Stadtrat einen neuen Maximal-Kostenrahmen ab: 780 000 Euro. Um das Projekt zu einem guten Ende zu bringen, leitet er Fördermittel – vorgesehen für die Sanierung der Flößberger Kindertagesstätte „Zwergenland“ – nach Eschefeld um. Der Baustart 2. Januar 2019 in Flößberg wird dennoch nicht verschoben. Allerdings müssen dafür nun 300 000 Euro extra aufgetrieben werden.

Im Inneren gleiche die Eschefelder Halle zurzeit einem Rohbau. Man brauche zusätzliches Geld. Ein Baustopp auf unbestimmte Zeit schaffe keine Atempause, sondern mache das Vorhaben noch teurer, sagte Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW). Wie teurer das Ganze werden würde, habe man zu Beginn nicht absehen können.

Halle in Eschefeld wird dringend gebraucht

Die Halle in Eschefeld werde dringend gebraucht. „Die Frohburger Halle ist hoffnungslos überbelegt.“ Ein Neubau an anderer Stelle würde ein Mehrfaches des Eschefelder Umbaus, angestoßen von Frohburger Sportvereinen, kosten.

Der Stadtrat folgte einhellig Hienschs Vorschlag, das benötigte zusätzliche Geld über das Förderprogramm Brücken in die Zukunft zu beziehen. Es gebe keine ähnlich günstige Fördermöglichkeit für diese Sportstätte. Zudem wird Geld vom Sporthallen-Umbau aus Flößberg nach Eschefeld gelenkt.

Geld fürs „Zwergenland“ wird umgeleitet

Zuvor hatte das Stadtparlament entschieden, die ursprünglich für das „Zwergenland“ beantragte und bestätigte Förderung nach Eschefeld umzuleiten. Nicht nur, weil man das Begonnene erst einmal zu Ende bringen müsse, sagte Hiensch: Vielmehr habe man im Falle der Kindertagesstätte auf eine Kombination von zwei Förderprogrammen gesetzt, doch jetzt zeige sich, dass diese Kombination problematisch sei.

Kita-Umbau startet dennoch Anfang 2019

Wo komme dann das Geld für die Flößberger Kindertagesstätte her, wollte Gundula Müller (FDP) wissen. Aus der Rücklage der Stadt, so der Bürgermeister: „Wir werden die Finanzierung sichern.“ Der Umbau starte zu Jahresbeginn 2019. Die Eltern seien bereits informiert, dass die Einrichtung für ein Jahr ausgelagert werde.

„Entscheidend ist, dass an dem Vorhaben festgehalten wird“, sagte Heiner Aurich (CDU). Hiensch bestätigte das. Es liege nun aber auch an den Flößberger Eltern, dass sie nach der unvermeidlichen Interims-Betreuung andernorts ihre Sprösslinge dann auch in das neue „Zwergenland“ schickten. Nur so lasse sich sicherstellen, dass diese Investition nachhaltig sei.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Baum hat den Bauwagen am Rand des Syhraer Pfarrwaldes zerstört, den der Pfadfinder-Stamm Einsiedel ansonsten regelmäßig nutzt. Die Mitglieder der Gruppe des Kirchspiels Geithainer Land haben beschlossen, ihn wieder aufzubauen – doch dazu benötigen sie Hilfe.

06.04.2018

In historischen Mauern, aber auch häufig im Freien bieten sich 2018 etliche Gelegenheiten, Konzerten im Sächsischen Burgenland zu lauschen. Die neue Veranstaltungsreihe BurgenLandKlänge vereint Hörerlebnisse an besonderen Orten.

05.04.2018

Bei einem Überfall Mittwochabend auf ein Geschäft in Geithain ist der 64-jährige Inhaber durch mehrere Messerstiche verletzt worden. Als seine Frau hinzukam, ist der unbekannte Täter geflohen – offensichtlich ohne etwas mitzunehmen. Die Polizei ermittelt.

25.04.2018
Anzeige