Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Nach Orgelsommer geht es in Geithain mit prall gefülltem Musikprogramm weiter
Region Geithain Nach Orgelsommer geht es in Geithain mit prall gefülltem Musikprogramm weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 31.07.2017
Orgelsommer: Der Geithainer Pflegedienst-Inhaber Stephan Thane greift in die Tasten der Nikolaikirche-Orgel. Quelle: Roger Dietze
Anzeige
Geithain

Glückliche Geithainer! Als Alternative zum bislang wiederholt durchwachsenen meteorologischen Sommer konnten sie sich in diesem Jahr einmal mehr musikalisch vom Orgelsommer verwöhnen lassen. Letztmalig am Sonnabendnachmittag, an dem der Geithainer Pflegedienst-Inhaber Stephan Thane in die Tasten der Nikolaikirche-Orgel griff.

An den drei Wochenenden zuvor hatten dies bereits Wieland Meinhold mit Unterstützung der Sopranistin Mirjam Meinhold, Friedrich Pilz gemeinsam mit dem Trompeter Alexander Lenk sowie der Geithainer Kantor Janko Bellmann getan. Letzterer zog ein gemischtes Fazit der diesjährigen Auflage dieser Musikveranstaltung, die im Zusammenhang mit dem Orgelneubau im Jahr 2005 vom mittlerweile verstorbenen Ex-Kantor Hans-Werner Kühn ins Leben gerufen worden war. „Die ersten beiden Runden waren leider nur sehr spärlich besucht“, berichtet Bellmann. „Beim dritten Konzert wollten dann so viele Konzertbesucher das Angebot einer Führung durch die unterirdischen Gänge der Stadt nutzen, dass wir an unsere Kapazitätsgrenzen gelangt sind“, sagt der 34-Jährige, der seit 2009 als Kantor in Geithain tätig ist.

In dieser Funktion kann Janko Bellmann die Werbetrommel für ein prall gefülltes musikalisches Programm in Geithain in der zweiten Jahreshälfte rühren. Der Auftakt dazu erfolgt vom 18. bis 20. August im Rahmen der Israel-Tage im Bürgerhaus, die mit jeder Menge musikalischer Aspekte gespickt sind. Daran schließt sich am 2. September unter dem Motto „Querbeet“ ein Konzert mit dem Geithainer Posaunenchor an. Auf dieses folgt am 28. September ein Auftritt der Formation „Gregorian Voices“, bevor am 27. Oktober der Startschuss für ein fünftägiges Fest rund um das Reformationsjubiläum fällt. „Auch hierbei wird sehr viel Musik im Spiel sein“, kündigt Bellmann schon mal an. So werde es ein Kindermusical ebenso wie ein modernes Oratorium mit Chor und Band geben. „Den Abschluss wird dann am 31. Oktober ein Konzert mit dem Ensemble La Protezione della Musica bilden“, so der Geithainer Kantor.

Von Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter der Regie von Marketingleiterin Kerstin Hennig fand am Sonnabend im Bad Lausicker Kur- und Freizeitbad der 20. Riff-Triathlon statt. Bei der „kurzen Kurzversion“ des Dreikampfs mit 50 Meter Schwimmen, 400 Meter Radfahren und 200 Meter Laufen gingen 14 Teilnehmer im Alter von fünf bis 54 Jahre in den Wettkampf.

03.08.2017

Der neugegründete Verein Dorfgemeinschaft hatte in Gestalt eines Gründungfestes zu seiner ersten öffentlichkeitswirksamen Aktion eingeladen. Und die Flößberger waren der Einladung in Scharen gefolgt.

02.08.2017

Bisher wurde alles einzeln ausgetragen – ab 1. August nehmen die Zusteller in Borna und Geithain zur Tageszeitung die Post gleich mit. Was sich noch alles hinter der Verbundzustellung verbirgt und was sich für Mitarbeiter und Kunden ändert, erklärt Heike Matysiak von der LVZ Logistik im Interview.

30.07.2017
Anzeige