Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Orgelsommer geht es in Geithain mit prall gefülltem Musikprogramm weiter

Nikolaikirche Nach Orgelsommer geht es in Geithain mit prall gefülltem Musikprogramm weiter

Mit Stephan Thane an den Tasten, ging der Geithainer Orgelsommer zu Ende. Kantor Janko Bellmann zieht ein durchwachsenes Fazit. Nach zwei spärlich besuchten Konzerten kam der Veranstalter beim dritten an seine Kapazitätsgrenzen. In den nächsten Monaten geht es mit einem prall gefüllten musikalischen Programm weiter.

Der Orgelsommer fand wieder traditionell in der Nikolaikirche in Geithain statt.

Quelle: Roger Dietze

Geithain. Glückliche Geithainer! Als Alternative zum bislang wiederholt durchwachsenen meteorologischen Sommer konnten sie sich in diesem Jahr einmal mehr musikalisch vom Orgelsommer verwöhnen lassen. Letztmalig am Sonnabendnachmittag, an dem der Geithainer Pflegedienst-Inhaber Stephan Thane in die Tasten der Nikolaikirche-Orgel griff.

An den drei Wochenenden zuvor hatten dies bereits Wieland Meinhold mit Unterstützung der Sopranistin Mirjam Meinhold, Friedrich Pilz gemeinsam mit dem Trompeter Alexander Lenk sowie der Geithainer Kantor Janko Bellmann getan. Letzterer zog ein gemischtes Fazit der diesjährigen Auflage dieser Musikveranstaltung, die im Zusammenhang mit dem Orgelneubau im Jahr 2005 vom mittlerweile verstorbenen Ex-Kantor Hans-Werner Kühn ins Leben gerufen worden war. „Die ersten beiden Runden waren leider nur sehr spärlich besucht“, berichtet Bellmann. „Beim dritten Konzert wollten dann so viele Konzertbesucher das Angebot einer Führung durch die unterirdischen Gänge der Stadt nutzen, dass wir an unsere Kapazitätsgrenzen gelangt sind“, sagt der 34-Jährige, der seit 2009 als Kantor in Geithain tätig ist.

In dieser Funktion kann Janko Bellmann die Werbetrommel für ein prall gefülltes musikalisches Programm in Geithain in der zweiten Jahreshälfte rühren. Der Auftakt dazu erfolgt vom 18. bis 20. August im Rahmen der Israel-Tage im Bürgerhaus, die mit jeder Menge musikalischer Aspekte gespickt sind. Daran schließt sich am 2. September unter dem Motto „Querbeet“ ein Konzert mit dem Geithainer Posaunenchor an. Auf dieses folgt am 28. September ein Auftritt der Formation „Gregorian Voices“, bevor am 27. Oktober der Startschuss für ein fünftägiges Fest rund um das Reformationsjubiläum fällt. „Auch hierbei wird sehr viel Musik im Spiel sein“, kündigt Bellmann schon mal an. So werde es ein Kindermusical ebenso wie ein modernes Oratorium mit Chor und Band geben. „Den Abschluss wird dann am 31. Oktober ein Konzert mit dem Ensemble La Protezione della Musica bilden“, so der Geithainer Kantor.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr