Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Narsdorf: Löcher-Frust und Fördergeld
Region Geithain Narsdorf: Löcher-Frust und Fördergeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 18.06.2010
Anzeige

. Ausbauen will die Kommune den Teil des Wirtschaftsweges von Niederpickenhain nach Terpitz im Gemeindegebiet. Am Böttcherberg in Rathendorf fordert die Gemeinde von den Autobahn-Bauern eine asphaltierte Behelfsstraße.

„Wir können den Leuten nur immer wieder auf die Füße treten", so das Fazit von Narsdorfs Bürgermeister Andreas Große nach seinem Gespräch mit dem Leiter des Kreisstraßenbauamtes, Rolf Löcher. Wie unsere Zeitung berichtete, klaffen zwischen Ossa und Bruchheim riesige Schlaglöcher in der Kreisstraße. Dem Schaden abzuhelfen – das wäre nur mit einer Kompletterneuerung möglich, diese Trasse ist aber in keinem Bauprogramm drin, es gibt keine Planung und keine Finanzierung. Im Kreisetat ist für 2010 kein Geld für sie vorgesehen, entsprechend sind auch keine Förderanträge gestellt. Der Landkreis kann vorerst nur flicken lassen, damit sei die Straßenmeisterei beauftragt, so Große.

Der besonders schadhafte Bereich ist für den LKW-Verkehr wie berichtet gesperrt, damit hat die Kommune gleich zwei Probleme. Dass auf der Kreisstraße ein Fahrverbot für LKW bestehe und kommunale Straße zerfahren werden, das könne nicht sein, erklärte der Bürgermeister. Zudem suchte er das Gespräch mit der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises, weil Landwirte, Anwohner und ortsansässige Firmen irgendwo fahren müssen. Großes Vorschlag für ein ergänzendes Schild „Anlieger frei" erteilte Sachgebietsleiter Michael Schruth jedoch eine klare Absage. Käme dieses Anlieger-Schild dorthin, werde die Straße gesperrt, habe die Polizei angekündigt. Anwohner und ortsansässige Gewerbebetriebe könnten sich jedoch kostenfreie Ausnahmegenehmigungen bei der Behörde holen, berichtete Große im Gemeinderat.

Mit dem Bau einer Behelfsstraße für den Autobahnbau wurde am Böttcherberg in Rathendorf begonnen. Sie solle für etwa ein Dreivierteljahr den Verkehr aufnehmen, informierte Große. Angesichts dieser relativ langen Zeitspanne habe die Gemeinde den Bau einer asphaltierten Fahrbahn mit Ausweichstellen gefordert. Ursprünglich habe die Firma lediglich einen Schotterweg mit Ampelregelung geplant.

Rund 180 000 Euro investieren will Narsdorf in den Ausbau des Wirtschaftsweges Niederpickenhain – Terpitz. 75 Prozent davon sind Fördermittel aus dem Programm für Integrierte Ländliche Entwicklung im Freistaat Sachsen (Ile), der positive Förderbescheid kam in der Vorwoche. Der Gemeinderat vergab die Planung jetzt an das Tautenhainer Büro Data-Trans, das nun Ausschreibung und Vergabe vorbereiten soll. Ausbauen lassen wird die Gemeinde rund 860 Meter bis zur Gemarkungsgrenze von Kohren-Sahlis. Die Finanzlage der Nachbarstadt lasse derzeit nicht zu, den Ausbau in Richtung Kohren weiterzuführen, berichtete Große nach dem vorgestrigen Gespräch mit seinem Amtskollegen Siegmund Mohaupt. Vorgesehen sind zwei asphaltierte Fahrstreifen in ungebundener Bauweise.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Langenleuba-Oberhain. Die Zukunft der Landarzt-Praxis in Langenleuba-Oberhain ist endlich gesichert: Ab 1. Juli hat Horst Bartel mit Oberarzt Toralf Schneider vom Krankenhaus Rochlitz einen Mediziner an der Seite.

17.06.2010

Geithain. Des Geithainers Eberhard von Cancrin und allen Opfern stalinistischer Gewaltherrschaft gedachten am Donnerstag rund 25 Bürger auf Einladung von Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU) an der Gedenktafel für von Cancrin in der Bahnhofstraße.

17.06.2010

Genau vor zehn Jahren wurde in Frohburg die neue moderne Sporthalle eingeweiht - 22 Meter breit, 44 Meter lang und 150 Sitzplätze bietend. Mit 3,4 Millionen Mark, knapp die Hälfte davon waren Fördermittel, war es die bis dahin größte Investition in der Rennstadt.

15.06.2010
Anzeige