Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Naturschützer: Vogelschutz an Eschefelder Teichen mit Tücken
Region Geithain Naturschützer: Vogelschutz an Eschefelder Teichen mit Tücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 13.01.2010
Anzeige

terhin auf der Strecke. Diese Meinung vertritt in einem Fazit zum Jahreswechsel der Naturschutzhelfer Peter Arnold aus Ballendorf. Seiner Ansicht nach werde dieses kleine und daher äußerst sensible Gebiet nicht mit der nötigen Sorgfalt und dem erforderlichen Augenmaß bewirtschaftet und betreut. Der immer wieder anstehende Konflikt zwischen Naturschutz und den Bewirtschaftern werde am „Problemvogel“ Kormoran festgemacht. „Tatsache ist, dass diese geschätzte Art immer noch im Teichgebiet bejagt wird“, so Arnold. Unsinnige Flatterbänder und andere mechanische Vorrichtungen auf den Brutinseln der Lachmöwen und des Schwarzhalstauchers, akustische Vergrämungsgeräte in den Teichen und Schüsse durch den Bewirtschafter machten dies deutlich. „Für uns Naturschutzhelfer und Ornithologen ist das mehr als unverständlich“, moniert der Ballendorfer. Die letzten Rückzugsgebiete für viele Vogelarten würden dadurch aufs Spiel gesetzt.

Seit langem beobachtet er kritisch die Vorgänge im Naturschutzgebiet, meldete sich wiederholt mahnend zu Wort. Bisher vergebens, ist sein Fazit für 2009. „Die vergangenen beiden Jahre haben gezeigt, dass bei vielen Vogelarten keine Brut mehr stattfand, Bruterfolge ausblieben, mausernde Bestandszahlen rückläufig sind und die Rastzahlen durchziehender Arten in den Keller gingen“, konstatiert er. 

Arnold wünschte sich für die Zukunft, dass die angesprochenen Störungen unterblieben, für das Naturschutzgebiet weitere Maßnahmen erfolgten, um unter anderem den Wasserstand im Teichgebiet zu sichern, die wichtigen Inseln zu pflegen und zu erhalten und eine wieder funktionierende Betreuung und Kontrolle des Gebietes mit zielgerichteter wissenschaftlicher Orientierung zu sichern.

 

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Straßen sind geräumt, Stellplätze knapp – so der winterliche Eindruck Dienstag in Geithain. „Wir nutzen unsere Möglichkeiten maximal aus, die Leute tun ihr bestens“, erklärte auf LVZ-Nachfrage Kerstin Laschinsky, Fachbereichsleiterin Bau- und Ordnungswesen im Rathaus der Stadt.

12.01.2010

Eschefeld. Nur etwa 600 Einwohner hat der Frohburger Ortsteil Eschefeld. Doch sage und schreibe drei Bands haben hier ihr Zuhause, proben jede Woche in Räumen des örtlichen Gemeindezentrums.

12.01.2010

Seit Beginn dieser Woche liegt es vor, das neue Jahrbuch der Bad Lausicker Mittelschule. Es erscheint zum zweiten Mal. Zusammengestellt wurde das blau eingebundene Kompedium von interessierten Schülern im Neigungskurs Printmedien und mit Hilfe der Schülerzeitung Die Lupe.

12.01.2010
Anzeige