Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Neue Krippe in Kohren-Sahlis offiziell eingeweiht
Region Geithain Neue Krippe in Kohren-Sahlis offiziell eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 11.12.2012
Freude kam auf, als die Gäste der Eröffnung gestern die Räume der neuen Kinderkrippe in der Töpferstadt in Augenschein nahmen. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Kohren-Sahlis

Schon ab Anfang Oktober konnten die Knirpse den Neubau an der Karl-Marx-Straße in Besitz nehmen. Dass sie sich hier schon heimisch fühlen, unterstrich auch ein großes Plakat, auf dem die Kinder der „Bienengruppe“ aus der neuen Krippe mit ihren farbigen Handabdrücken die Gäste der Einweihungszeremonie grüßten. Die Freude über den Zuwachs an Plätzen für die Jüngsten war bei allen zu verspüren. „Es ist großartig, dass wir gemeinsam mit der Stadt und dem Landkreis mithelfen konnten, die vom Stadtrat getroffene Entscheidung für Kinder und damit für die Zukunft umzusetzen“, so Helge Walter vom Regionalverband Leipzig/Nordsachsen der Johanniter-Unfall-Hilfe. Der Verein steuerte dafür 35 000 Euro an Eigenmitteln bei, die Stadt 41 000 Euro. Insgesamt kostete der Neubau, mit dem die Kita „Turmspatzen“ nunmehr über 137 Plätze, davon 48 Kripppenplätze, verfügt, 390 000 Euro. Dass sich die Investition lohnte, davon konnten sich die Gäste im neuen Gebäude ein Bild machen: Schick eingerichtet präsentiert es sich unter anderem mit zwei Gruppenräumen, Schlaf-, Sanitär- und zahlreichen technischen Zimmern – von Wäsche- und Kinderwagenraum bis zur Teeküche. „Ich kann nur allen Firmen und allen, die zu diesem Zuwachs beitrugen, danken“, so auch Kohrens Bürgermeister Siegmund Mohaupt gestern. Es sei wiederum ein Schritt zur kinder- und familienfreundlichen Stadt, kann doch im nächsten Jahr die ebenfalls erst 2008 eingeweihte Kita auf ihr fünfjähriges Bestehen blicken. „Man kann sich über den Kinderzuwachs nur freuen. Und der Stadt Anerkennung zollen und dankbar sein, dass mit vereinten Kräften dieser zukunftsweisende Bau hingesetzt wurde“, gab Monika von Breitenbuch vom Elternrat ihrer Genugtuung Áusdruck. Mit einem Kulturprogramm erfreuten etwas ältere Kindergartenkinder die Anwesenden. Eine Fotoschau von Manfred Schott über Bauetappen erinnerte an die Mühen der vergangenen Monate. Die aber sind beim Blick auf das Ergebnis schnell vergessen. Das sollte junge Leute weiter anspornen. „Wartelisten haben wir nicht mehr. Aber schon viele weitere Anmeldungen“, so Kita-Leiterin Randi Nickel.

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab April kommenden Jahres sollen alle Ortsteile Frohburgs wie auch die Kernstadt eine einheitliche Postleitzahl haben. Der Stadtrat stimmte vorgestern Abend geschlossen den Vorschlägen der Verwaltung zu.

07.12.2012

60 Jahre nicht allein, sondern im Verein: Die Bad Lausicker Sportfischer feiern am 8. Dezember Jubiläum. Sie erinnern daran, dass sich ihr Zusammenschluss vor sechs Jahrzehnten, 1952 nämlich, gründete.

07.12.2012

Die Sorgenfalten von Franz Kurcz, seit 2001 Vorsitzender des Kleingartenvereins „Waldfrieden“ sind in den vergangenen Monaten nicht kleiner geworden. Zwar hat die Stadt Teilflächen aus dem Pachtvertrag gekündigt und kam damit einem Wunsch des Vereins nach.

06.12.2012
Anzeige