Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Eigentümer modernisiert seinen ersten Block in Geithain-West

Sanierung Neuer Eigentümer modernisiert seinen ersten Block in Geithain-West

Gekauft, um Stück für Stück zu sanieren: Das sei die Strategie des Wiener Unternehmens VIG, das vor einem Jahr 190 Wohnungen im Geithainer Neubaugebiet erwarb. Das sagt Projektleiter Andreas Schindler, der die Modernisierung von 30 Wohnungen und die Haustechnik-Erneuerung des ersten Blocks betreut.

Wohnungen, die im Block Goethestraße 6 bis 12 nicht vermietet sind, werden modernisiert. Zum Teil wird auch der Grundriss verändert.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. Auf einer Baustelle zu wohnen, ist für die Mieter des Blocks Goethestraße 6 bis 12 gewiss nicht angenehm. Andererseits zeigen die Modernisierungsaktivitäten, dass der neue Eigentümer VIG offenbares Interesse hat, die in die Jahre gekommenen Wohnungen und Häuser auf Vordermann zu bringen. Die VIG Vienna Immobilieninvestment Group in Österreichs Hauptstadt Wien hatte von der Stadt Geithain im September vergangenen Jahres den Zuschlag für den bis dato kommunalen Bestand an mehr als 190 Wohnungen im Neubaugebiet erhalten. Verbunden damit war die Erwartung, die neuen Eigentümer würden kräftig in die Substanz investieren, um die Wohnqualität im Viertel zu erhöhen und den Leerstand zu minimieren.

„Wir haben uns jetzt den ersten Block vorgenommen. Wir sanieren alle leer stehenden Wohnungen, kümmern uns im gesamten Gebäude um die Erneuerung der Haustechnik, also auch in den Wohnungen, die vermietet sind“, sagt Andreas Schindler, Projektleiter des Generalunternehmers Thor Projekt GmbH. Man bemühe sich, die Beeinträchtigungen im Rahmen zu halten, doch kämen die Mieter nicht umhin, über mehrere Wochen hinweg mit Lärm und Staub im Haus zu leben. Die Erneuerung der Steigleitungen für Wasser und Heizung und der Elektroleitungen in den einzelnen Wohnungen selbst dauere zwei Tage. Schindler beziffert den Leerstand im Block, der 60 Wohnungen zählt, auf 50 Prozent. Durch modernisierte, zum Teil neu zugeschnittene Wohnungen wolle man für deutlichen Zuzug sorgen. In einigen Obergeschossen mache man aus zwei Wohnungen eine, um den Wünschen von Familien mit Kindern zu entsprechen.

An der Westseite des Blocks mit Blick in die offene Landschaft werden Balkons gestellt. Das Genehmigungsverfahren laufe, sagt Christian Grasse, der Bauleiter vor Ort. Das Gerüst für Vorarbeiten werde in den nächsten Tagen gestellt. Voraussichtlich im November erfolge die Montage. Die Modernisierung insgesamt werde am Jahresende, spätestens Ende Januar geschafft sein.

„Werden die modernisierten Wohnungen angenommen, will der Eigentümer mit dem nächsten Block fortfahren“, sagt Andreas Schindler. Er spricht von jeweils einer höheren sechsstelligen Summe, die investiert werde. „Die Eigentümer haben in Geithain nicht gekauft, um wieder zu verkaufen. Sie wollen die Wohnungen behalten und entwickeln. Sie haben die Erfahrungen und den finanziellen Background dafür“, sagt Schindler, der für VIG bereits seit Jahren in Wohnungsbeständen unter anderem in Halle, Dessau und Berlin tätig ist.

Zur Wohnqualität gehöre durchaus auch ein Spielplatz, sagt er mit Blick auf die im Stadtrat verbreitete Information, der Eigentümer habe den Rückbau des vorhandenen Platzes gewünscht. Besagter Platz befinde sich ein ganzes Stück von den erworbenen Blocks entfernt, sagt der Projektleiter: „Wenn sich die anderen Eigentümer von Wohnungen im Neubaugebiet und die Stadt beteiligen, würden wir den Spielplatz natürlich erhalten. Die Bereitschaft, darüber zu sprechen, besteht weiter.“

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
14.10.2017 - 09:01 Uhr

Die Lok-Kicker wollen nach zuletzt drei Siegen am Stück ihren Aufwärtstrend bestätigen. Mit den Gästen aus Kleinzschocher reist jedoch ein unbequemer Gegner an.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr