Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Neuer Träger für die Geithainer Kindereinrichtung Bussi-Bär ab 2011
Region Geithain Neuer Träger für die Geithainer Kindereinrichtung Bussi-Bär ab 2011
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 23.06.2010
Anzeige

. Nachdem die Kommune den Vertrag mit der Volkssolidarität nicht verlängerte (die LVZ berichtete), wird der Stadtrat die Trägerschaft ab Januar 2011 neu vergeben – voraussichtlich im August.

„Wir Eltern wollen einen Träger mit Konzept, der frischen Wind in die Einrichtung bringt", erklärt Silke Haferkamp im Gespräch mit unserer Zeitung. Sie ist nicht nur Mitglied des Elternrates, sondern auch stellvertretende Vorsitzende des Kultur- und Sozialausschusses (KSA).

Die künftige Trägerschaft der größten Geithainer Kindereinrichtung mit Krippe, Kindergarten und Hort, die auch Integrationskinder betreut, war Dienstagabend einziges Ausschussthema. Sieben verschiedene Träger, die Interesse an einer Übernahme haben, stellten sich vor. Karin Christen, die stellvertretende Einrichtungsleiterin, und Monika Saupe, verantwortlich für den Hort, fragten aus Sicht des Personals nach. „Alle Träger haben gesagt, dass sie die Erzieherinnen auf jeden Fall übernehmen werden", betont Silke Haferkamp. Diese Frage brannte den Mitarbeiterinnen besonders auf den Nägeln.

Doch auch die Eltern konnten bei der Vorstellung nachfragen. Die Bussi-Bär-Eltern wissen genau, was sie vom künftigen Träger wollen: Der Personalschlüssel muss eingehalten werden. In langfristigen Krankheitsfällen wie bei Operationen muss die Vertretung schnellstmöglichst erfolgen. Die Zusammenarbeit aller Partner muss gut laufen. Erfahrung mit Integrationskindern und kombinierten Einrichtungen ist wichtig. Die Eltern wünschen im Kindergarten eine Ausrichtung hin zum spielerischen Lernen und für den Hort eine enge Zusammenarbeit mit der Grundschule. Viele Eltern würden eine Ausrichtung als Naturkindergarten begrüßen, was auch das Potenzial des großen Außenbereiches besser erschließen ließe.

Über die neue Trägerschaft kann der Stadtrat laut der CDU-Stadträtin voraussichtlich im August entscheiden, vorher wird es Thema im Verwaltungsausschuss sein. Dann liegt bereits ein Vorschlag des Kultur- und Sozialausschusses auf dem Tisch, den dieser in einer Sondersitzung im Juli fällen will. Vorher werden KSA-Mitglieder mit Elternvertretern und Erzieherinnen noch gezielte Besichtigungen bei potenziellen Trägern durchführen, kündigte die stellvertretende Ausschussvorsitzende Dienstagabend an.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Lausick. Gerade erst war er mit dem Musical „Anatevka" auf einer Europa-Tournee. Am 27. Juni steht er mit dem Rundfunk-Blasorchester Leipzig auf der Bühne im Bad Lausicker Kurpark: der Sänger Gunther Emmerlich.

22.06.2010

Geithain. Vier Schulen und drei Wege in Richtung Abitur gibt es in Geithain mit dem Schuljahresstart im August, denn die ersten Fünftklässler lernen dann am Internationalen Gymnasium Geithain (IGG).

22.06.2010

Bad Lausick. Mit zwei guten Nachrichten beschließt die Bad Lausicker Mittelschule das Schuljahr: Alle Absolventen haben ihre Prüfungen bestanden.

21.06.2010
Anzeige