Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nicht ausgereizt: Förderbudget von über fünf Millionen Euro

Nicht ausgereizt: Förderbudget von über fünf Millionen Euro

Noch sind die Möglichkeiten, die die Richtlinie der Integrierten Ländlichen Entwicklung (Ile) bietet, im Kohrener Land als Teil der Förderregion Land des Roten Porphyr nicht ausgereizt.

Voriger Artikel
100 freie Lehrstellen in der Region
Nächster Artikel
Männerchor Bad Lausick gibt Frühlingskonzert

Der Fördertopf bietet Chancen für weitere Projekte - auch in Kohren-Sahlis.

Quelle: Thomas Lang

Kohren-Sahlis. Das ließ Kerstin Uhle vom Regionalen Umsetzungsmanagement jüngst durchblicken, als sie Stadt- und Ortschaftsräte der Töpferstadt mit den aktuellsten Veränderungen vertraut machte.

„Viel mehr Leute, Vereine oder Kommunen sollten sich trauen, uns mit ihren Ideen zu konfrontieren, um gemeinsam abzuchecken, ob sich da etwas verwirklichen und fördern ließe“, ermunterte sie die Anwesenden. Denn immerhin verfüge das Porphyrland allein in diesem Jahr über ein regionales Budget von 5,38 Millionen Euro. Zumal die Richtlinie nun durch einige Änderungen noch viel mehr Chancen böte, etwas dafür zu tun, sich den Herausforderungen des demografischen Wandels stellen, die Lebensqualität und wirtschaftliche Entwicklung im ländlichen Raum stärken zu können.

Ob nun Menschen ihr Geschick in die eigenen Hände nehmen und sich hier selbstständig machen wollen oder es schon sind oder ob etwas zur Entwicklung des Ortes beigetragen werden soll. Beispiele der Hilfe durch das Ile-Programm gäbe es zwar auch im Kohrener Land schon. Da wurde unter anderem die Außensanierung der Verkaufs- und Lagerflächen der Firma Fliesen-Leuteritz in Wernsdorf unterstützt oder die Fassadensanierung an der Dorfkirche Tautenhain. Da wird die Einrichtung eines Wanderrastplatzes in Gnandstein bezuschusst oder das Vorhaben der Familie Hentschel/Kammer im gleichen Ort, um eine leerstehende Scheune zu Wohnzwecken umzunutzen. Doch, so Uhle: „Es ist unter anderem auch möglich, kulturelles Erbe oder Parkanlagen zu fördern. Die Städte und Gemeinden im ländlichen Raum könnten Unterstützung finden für kommunale Straßen und Brücken, Gehwege, Straßenbeleuchtung oder innerörtliche Plätze.“ Zudem würden seit Dezember beispielsweise der Abriss von Gebäuden gefördert oder auch die Instandsetzung von Wanderwegen, wenn diese öffentlich gewidmet sind. Das alles stieß in der Töpferstadt auf offene Ohren, zumal auch in den Ortsteilen da einiges ins Kalkül gezogen werden könnte. „Wir hätten unter anderem unseren Abenteuerspielplatz am Rastplatz, der im Moment wirklich abenteuerlich aussieht“, fiel Holger Riedel, dem Ortsvorsteher von Altmörbitz, spontan ein. Sein „Amtskollege“ Rico Bohne aus Dolsenhain will die Möglichkeiten prüfen, ob auf diese Art und Weise die endgültige Fertigstellung der Sanierung des Feuerwehrdomizils erfolgen könne.Allerdings – auch darauf machte Uhle aufmerksam – seien die Fördermittel an einige Bedingungen gebunden. Dennoch lohne sich eine Kontaktaufnahme immer. Zumal das Regionale Umsetzungsmanagement auch Hinweise zu anderen Förderinstrumenten gibt, die für Unternehmen im ländlichen Raum attraktiv sein könnten.Interessierte Bürger erhalten erste Informationen zu Fördermöglichkeiten auch bei Benno Kupper im Bauamt der Stadtverwaltung Kohren-Sahlis.

Thomas Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
18.01.2018 - 12:02 Uhr

Regis-Breitingen hat einen Bahnhof. Von da bis zur Stadtmitte, mit der Sportstätte, sind es rund anderthalb Kilometer.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr