Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Offene Türen in der Bad Lausicker Grundschule und bei den "Riff-Piraten"
Region Geithain Offene Türen in der Bad Lausicker Grundschule und bei den "Riff-Piraten"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 19.05.2015
In der Turnhalle gab es Sport und Mode, im Schulfoyer Musik: Elisabeth Jainz war hier an der Querflöte zu hören. Quelle: Jens Paul Taubert

Am Sonnabend luden beide Einrichtungen dazu ein - und viele Gäste kamen.

Hoch konzentriert setzte Greta (5) die Gummi-Lettern zusammen, um ihren Namen zu stempeln. Das Ergebnis, auch der Nachname Thiele, war fehlerfrei. "Ich freue mich auf die Schule", sagte das muntere Mädchen. Ab dem Sommer wird sie die 1. Klasse in der Bad Lausicker Grundschule besuchen. "Wir wollen uns deshalb die Schule heute anschauen", sagte Gretas Mutter Nancy Thomack-Thiele. Eine Station des Rundgangs war die Lernwerkstatt.

Neugierig war auch die Etzoldshainerin Kristin Köditz, obwohl die Zwillinge Gloria und Josefin (4) noch ein Jahr länger Zeit haben. "Die Lehrer sind sehr engagiert, und das ganze Haus ist freundlich gestaltet." Das bekräftigte Thomas Schneider, der sich mit Sohn Timon (4) erstmals hier umschaute: "In allen Zimmern gibt es interessante Themen. Ich nehme einen sehr guten Eindruck mit." Jana und Detlef Best aus Bad Lausick stellten den Pädagogen ein gutes Zeugnis aus. Ihr Sohn Dominik besucht die 2. Klasse, stellte beim Tag der offenen Tür im Sachkunde-Raum seine Meerschweinchen Susi und Franzi vor. "Die Lehrer geben sich große Mühe mit den Kindern. Dominik fühlt sich wohl", sagten seine Eltern.

Urteile, die Schulleiterin Birgit Geuther und ihr Team gern als Bestätigung nahm. Und das Kompliment zurückgab, denn dieser Erfolg hänge nicht zuletzt von engagierten Lehrern ab. Man habe eingeladen, "um zu zeigen, was bei uns möglich ist, wie wir das Lernen unterstützen und Brücken bauen in den Alltag", so Geuther. Und was außerhalb des Unterrichts angesagt ist. Davon bekam einen Eindruck, wer das Schauturnen und die Modenschau besuchte oder kleine Konzerte der Musikschüler. Die Bad Lausicker Stadtmusik und die Musikschule Muldental arbeiten mit der Schule gut zusammen. "Wir möchten diese Kontakte gern noch verstärken", sagte Außenstellenleiter Simon Begemann. Neu ist ein Tanzkurs, der seit den Osterferien aufgebaut wird.

Simon Jakob aus der Vierten stattet dem Hort einen Besuch ab. "Ich gehe gerne in den Hort. Am Besten gefällt mir das Bewegungszimmer mit Tischtennis, Kletterwand und Boxsack", sagte er. Erzieherin Marleen Rössel freute sich über die Resonanz bei Tag der der offenen Tür. Die Kooperation zwischen Hort und Schule bewähre sich - das nächste Mal beim großen Kinderfest am 1. Juni.

Auf den hohen Wert der pädagogischen Arbeit in der Bad Lausicker Grundschule und das gute Lernumfeld verwies Elternsprecher Ralf Müller. Das belege die jüngste Evaluation eindrücklich: "Da ist alles im grünen Bereich." Umso wichtiger sei es, dass sich die Stadt endlich und endgültig zur Grundschule an diesem Standort positioniere, das heißt die Campus-Pläne aufgebe.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.04.2013

schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erhebliche Veränderungen stehen im Frohburger Ortsteil Prießnitz an. Der Stadtrat hat auf seiner Sitzung Donnerstagabend beschlossen, Fördermittel für den Abbruch des Gebäudekomplexes "Am Waldbad" sowie des ehemaligen Gemeindeamtes zu beantragen.

19.05.2015

Ein Frühlingskonzert in der Beuchaer Dorfkirche soll am 13. April helfen, Geld für die Restaurierung der kleinen Orgel zu beschaffen. Das Instrument, das 1835 gebaut wurde, bedarf dringend der Überholung, um weiter seinen Dienst bei Gottesdiensten und bei Konzerten versehen zu können.

19.05.2015

Wer in Prießnitz die Straße "Am Wasserwerk" sucht, wird sie nicht mehr finden, das neue Schild "Am Prießnitzer Wasserwerk" ist bereits aufgestellt. Auch andere Frohburger Straßen haben bereits ihre neuen Schilder bekommen.

19.05.2015
Anzeige