Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Ossa: Poller weg oder Fördergeld her!
Region Geithain Ossa: Poller weg oder Fördergeld her!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 04.01.2010

ittergutes im Ortsteil. Damit verhinderte die Kommune eine Rückzahlung von Fördergeld. Denn das fließe nur für Durchfahrtsstraßen, so das Amt für Ländliche Entwicklung. Für Ossa muss nun ein neues Verkehrskonzept her.

Rund 120 000 Euro hat der Anfang Dezember abgeschlossene grundhafte Ausbau der Straße am Rittergut gekostet – einschließlich Baunebenkosten und Ergänzung der Straßenbeleuchtung. 89 Prozent der Nettobausumme legte das Amt für ländliche Entwicklung in Wurzen aus dem Topf Integrierte Ländliche Entwicklung (Ile) auf den Tisch.

An der ausgebauten Straße befindet sich die Kindereinrichtung des Ortes, zudem behindern Torbögen die Sicht, machen Begegnungsverkehr nahezu unmöglich. Vor dem Bau war die Durchfahrt durch den Torbogen verboten,  die Zufahrt als Sackgasse ausgeschildert. Nachdruck verlieh dem ein Poller.  Der sollte auch nach dem Bau wieder an seinen angestammten Platz kommen 

„Wir fördern nur Durchfahrtsstraßen“, habe das Amt jedoch unmissverständlich klargestellt, so Narsdorfs Bürgermeister Andreas Große. Den Poller hat die Gemeinde nun auf Druck aus Wurzen entfernt – und grübelt, wie der Bereich künftig ausgeschildert werden soll.

 Die Debatte wird jetzt im Januar weiter gehen. Den Poller jedenfalls haben die Narsdorfer nicht weggeworfen, sondern gut verwahrt – vielleicht passt er ja woanders einmal genau hin.

 

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpJgkuwm20100103101610.jpg]
Frohburg. Nicht ganz zufrieden sieht Frohburgs Bürgermeister Wolfgang Hiensch auf das zurückliegende Jahr zurück, lässt er in einem LVZ-Interview wissen.

03.01.2010

[image:phpMlzUZY20100103100912.jpg]
Bad Lausick. 620 Tiere waren am Wochenende bei der traditionellen Rassegeflügeschau des Bad Lausicker Vereins in einer Halle der Firma Friedrich Landtechnik zu bewundern.

03.01.2010

Bad Lausick. Das Weihnachtsgeschäft ist gelaufen für die Geschäftsleute in Bad Lausick. Dass es nicht schlecht lief, liegt zu einem kleinen Teil gewiss an den Kupons, die Übernachtungsgäste seit diesem Jahr bekommen und in den Geschäften einlösen.

01.01.2010