Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oswald Sattler kommt 2014 wieder nach Geithain

Oswald Sattler kommt 2014 wieder nach Geithain

Rund 900 Besucher waren Donnerstagabend gekommen, als Oswald Sattler mit dem Kastelruther Männerquartett in der Geithainer Kirche St. Nikolai auftrat. Sie spendeten viel Beifall für das sakrale Konzert, mit dem Sattler seine diesjährige Herbsttournee eröffnete.

Voriger Artikel
Geithain: Baustart für erste Eigenheime 2014
Nächster Artikel
Frohburger Dreieckrennen: Wetterprognose lässt das Motorrad-Fieber steigen

"Freude braucht es beim Singen", sagt der 55-jährige Oswald Sattler.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. Die große Überraschung für alle seine alten und neuen Fans: Im Dezember 2014 gibt der Südtiroler Volksmusikant erneut ein Konzert in der Geithainer Kirche.

 

 

"Die Vorfreude ist groß, ich bin auch ein bisschen aufgeregt", erzählte Regine Mehlhorn eine knappe Stunde vor Konzertbeginn. Sie und ihr Mann Dieter sind seit den 90er Jahren große Fans des Sängers, fahren teils Hunderte Kilometer zu Konzerten. "Seine Musik ist traumhaft, geht ins Herz und in die Seele. Er singt, was er lebt", so die Hopfgartenerin. Beim jüngsten Fan-Treffen 2011 hatte sie seinen Manager Rolf-Jürgen Konrad gefragt, warum es denn so lange kein Konzert in den neuen Bundesländern gegeben habe. Zuletzt 2007 trat Sattler unter anderem in Penig, Grimma und Altenburg auf. Das sei nicht so einfach, Zugang zu Kirchen zu bekommen, erhielt sie zur Antwort, falls sie einen Vorschlag hätte... Daraufhin sprach Regine Mehlhorn mit Geithains Pfarrer Markus Helbig, überzeugte ihn mit einer CD und vermittelte auch ein Konzert in der Marienberger Kirche (die LVZ berichtete). Als der Geithain-Termin feststand, verteilte sie Plakate in der Region und warb in ihrem Bekanntenkreis zahlreiche Besucher. "Selbst aus den alten Bundesländern ist jemand da - sonst fahren wir immer hin", freute sich die 65-Jährige vorgestern.

 

 

Mit einem großen LKW waren die Künstler in Geithain angereist - aus Fulda, dem Firmensitz, erklärte Charles Baker, der den Hut aufhat bei den Technikern. Rund drei Stunden dauerte der Aufbau, ab 16 Uhr war Soundcheck. Zwei Stunden später saßen Baker sowie Ewald Mahlknecht, Robert Sattler (Oswald Sattlers Bruder), Stefan Kaser und Josef Gruber, die das Kastelruther Männerquartett bilden, um den Tisch im Pfarrhaus neben der Kirche, dessen größter Raum an diesem Abend die Künstlergarderobe bildete. Auf dem Tisch ein Stapel Autogrammkarten, mehrere Schalen mit Pflaumen, Wasserflaschen, an der Seite ein Imbiss. Die Sänger des Quartetts treten seit 2008 in dieser Besetzung auf - oft mit Oswald Sattler, aber auch ohne ihn. "Wir pflegen das Volkslied, singen gern zu jedem Anlass", erzählte Mahlknecht, den die anderen drei als ihren Chef auswiesen.

 

 

Oswald Sattler war schon in Bühnenkleidung, ging auf und ab, sprach ein paar Worte mit seinen Leuten, trank ein paar Schlucke Wasser. Er brauche vor seinen Konzerten keine besondere Ruhe oder Konzentration, da profitiere er ein bisschen von der Routine, erklärte der 55-Jährige. Auf der Fahrt nach Geithain ist ihm aufgefallen, wie groß die landwirtschaftlichen Flächen hier sind. Er ist selber Landwirt, kümmert sich um die Arbeiten im Sommer, wo er sich eine Konzertpause gönnt und in der Regel keine Termine annimmt - Ausnahmen sind Benefizveranstaltungen, wie im Juli für Flutopfer in Markt Winzer.

 

 

Regine Mehlhorn kam herein, begrüßte alle, sie ist mit Oswald Sattler per Du. "Er spricht alle seine Fans mit Vornamen an", erzählte sie. Ja, er kenne die Hopfgartenerin durchaus persönlich, bestätigte der Künstler: "Wenn man öfter mit jemandem spricht, merkt man sich das", so der eher wortkarge Mann. Alle fünf Jahre finden Sattler-Fan-Treffen in Lauf bei Nürnberg statt, organisiert vom dortigen Fanclub. Etwa 200 Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum seien jeweils dabei, erzählte Regine Mehlhorn. "Mund-zu-Mund-Propaganda ist wichtig. Diese Musik findet im Rundfunk kaum statt", würdigte Sattler ihre Initiative für seinen Auftritt in Geithain.

"Die Kirchgemeinde hier identifiziert sich sehr mit der Veranstaltung", hob Manager Konrad hervor und freute sich schon darauf, in der voll besetzen Kirche gleich eine große Neuigkeit verkünden zu können. "Fan holt Sänger Oswald Sattler nach Geithain" zitierte er dort, was unsere Zeitung vor einem knappen Jahr getitelt hatte. Nun müsse es heißen: "Fan holt Sattler zweimal nach Geithain", strahlte er und verkündete, dass der Sänger 2014 seine Adventstour hier starten werde, voraussichtlich am Freitag vor dem ersten Advent - noch dieses Jahr soll der Vorverkauf beginnen. "Das ist toll, da bin ich dabei", hatte sich Regine Mehlhorn gefreut, als sie das hörte. Nun saß sie in der ersten Reihe, ihrem Idol fast genau gegenüber. Auch ihr Lieblingslied "Ein Kelch gefüllt mit Liebe", erklang in dem mehr als zweistündigen Programm.

 

 

Käthe Schulze kennt Sattler ebenfalls schon von zahlreichen Auftritten, sie war gemeinsam mit Else Seiler und Edith Samelke gekommen. "So was könnte doch bei uns auch mal stattfinden", erklärten die drei Rochlitzerinnen. "Wenn in Geithain was los ist, sollte man auch hingehen", war der Anstoß zum Konzertbesuch für die Geithainerin Adelheid Müller. Überraschen lassen wollten sich auch Christa Goldberg und Ilse Kosche aus Geithain. "Beeindruckend, wie viele Besucher da sind, wir freuen uns auf die Fortsetzung im nächsten Jahr", erklärte Pfarrer Johannes Möller.

Als alle gegangen waren, begannen zwei Stunden Abbau, noch am Abend fuhr das Team um Sattler weiter nach Marienberg zum gestrigen Konzert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.09.2013

INGE ENGELHARDT

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr