Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Peter Geist aus Göpfersdorf stellt in Geithain aus
Region Geithain Peter Geist aus Göpfersdorf stellt in Geithain aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 30.11.2009
Geithain

. Dass er Letzteres speziell für West-Afrika mache, färbe irgendwie auf seine Bilder ab, so Bibliotheksmitarbeiterin Ramona Kratz beim Künstlergespräch auf der Couch zur Eröffnung der Schau „Die wirken wie Ebenholz oder die Farben Afrikas“, empfindet sie und dürfte damit nicht allein stehen.

Auch mit ihrer Sicht, dass die Ausstrahlung einiger der gezeigten Arbeiten ein wenig düster und dunkel sei, etwas Dämonisches habe. Obwohl Peter Geist, in Hohenstein-Ernstthal geboren, sich mitunter von Mythen inspirieren lasse, will er das so absolut nicht stehen lassen. „Ich möchte Menschen, deren Gesichter darstellen, mit ihren Licht- und Schattenseiten. Das sind intuitive Reflexionen – aber hat nichts mit Bedrängnis zu tun. Ich fühle mich sehr frei“, bekundete er vorgestern. Der Einsatz der Farbe Schwarz bedeute für ihn, Kraft zum Ausdruck zu bringen. Das Handwerk zu beherrschen, ist für ihn dabei die unbedingte Grundlage für seine künstlerische Arbeit. „Da muss man ständig üben, die Finger bewegen, fleißig sein. Sonst nützt das beste Talent nichts“, ließ er am Sonntag wissen.

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Prießnitz. Viele Prießnitzer und ihre Gäste besuchten am Sonntag den nunmehr 11. Weihnachtsmarkt der Prießnitzer Vereine im und um das festlich geschmückte Schloss.

30.11.2009

Bad Lausick hat sein „Kastanieneck“ zurück: Vorerst werden weder der ehemalige Kindergarten abgerissen noch die Bäume im üppigen Garten an der Leipziger Straße gerodet.

30.11.2009

[image:phplgQzNb20091127121014.jpg]
Frohburg. Der Startschuss für einen neuen naturbelassenen Spielplatz im Areal der Kinder- und Jugendbegegnungsstätte erfolgte.

27.11.2009