Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Pilgerweg soll zum Kirchentag stehen
Region Geithain Pilgerweg soll zum Kirchentag stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 28.12.2009
Anzeige

. Dafür geht die Erprobungsphase kommendes Jahr weiter. Nach der Premiere mit recht guter Resonanz in diesem Jahr sind 2010 drei Pilgerwanderungen geplant. Start ist jeweils in Geithain, Ziel in Wechselburg. Die beiden kürzeren Touren leiten Pfarrer Markus Helbig beziehungsweise Edgar Joost, Mitglied des Kirchspielvorstandes. Außerdem gibt es eine längere Tour, bei der wechselnde Vertreter die Gruppe abholen und jeweils in ihre Heimatgemeinde leiten.

Vielleicht sogar ein kleines südafrikanisches Dorf entsteht zur Fußball-Mini-WM samt begleitender Jugendwoche „Around the world (Rund um die Welt)“ von Himmelfahrt bis Pfingsten. Teams aus Tschechien, Pirna und Rochlitz haben schon fest zugesagt. 

Bis Ende Januar können sich Interessenten für die Kanutour 2010 des Kirchspiels anmelden. Sie findet vom 19. bis 24./25. Juli statt. 

Bevor es unmittelbar an die Vorhaben des neuen Jahres geht, feierte das Kirchspiel am dritten Weihnachtsfeiertag im Bürgerhaus seinen nun schon wieder traditionellen Winterball.

Höhepunkte waren der Auftritt der Fiddle-Folk-Family oder eine Rock’n’Roll-Performance der 50er Jahre mit der „Boogiconnection“. Der Erlös dieses Abends fließt in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kirchspiel.

Mehr zu Anmeldungen für die einzelnen Aktivitäten des Kirchsspiels 2010 am Dienstag im Lokalteil der Borna-Geithainer Zeitung.

 

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Ausschuss-Sitzungen allein im Dezember – und kein Ergebnis: Die Verwaltungskosten-Frage, die zwischen der Gemeinde Otterwisch und der Stadt Bad Lausick steht, beschäftigt inzwischen das Verwaltungsgericht in Leipzig.

28.12.2009

Sie halten als Ehepaar eisern zusammen – und das nun schon 65 Jahre. Da sie sich damals an einem ersten Weihnachtsfeiertag in Großrötha das Ja-Wort gaben, ist für Charlotte und Erich Saupe aus Frankenhain dieser Tag seither immer ein Feiertag im doppelten Sinne.

27.12.2009

Heiligabend wird der erste Nenkersdorfer „lebendige Adventskalender“ mit dem Krippenspiel in der Kirche des Frohburger Ortsteils seinen Abschluss finden. Mittwoch bereits wurden auf dem Hof der Familien Fischer und Marek eine erste Bilanz gezogen, mit einem vorweihnachtlichen Fest ein nie erwarteter Erfolg dieser Premiere gefeiert.

23.12.2009
Anzeige