Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Premiere: Israel-Tage in Geithain
Region Geithain Premiere: Israel-Tage in Geithain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 14.08.2017
In der Geithainer Nikolaikirche finden Israeltage statt. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Geithain

Premiere in Geithain: Vom 18. bis 20. August finden die 1. Geithainer Israeltage statt, gemeinsam organisiert durch das Kirchspiel Geithainer Land und den Verein Sächsische Israelfreunde. „Wir wollen die aktuelle politische Situation des einzigen demokratischen Staates im Nahen Osten verstehen lernen, aber auch die bisherige christliche Sicht auf die Juden betrachten, hinterfragen und hören, was uns die Bibel dazu sagt“, meint Pfarrer Johannes Möller.

Von mehreren Reisen kennt er das Land aus der Unmittelbarkeit, weiß, da er auch die palästinensischen Autonomiegebiete nicht aussparte, um dessen Zerrissenheit. Dieses besondere Wochenende solle dazu dienen, ein Land mit vielen seiner Facetten kennenzulernen, von denen nicht wenige in Medien ausgeblendet würden. Und es gehe um das tiefere Verständnis jener breiten Passagen, in denen sich die Bibel mit Gottes auserwähltem Volk Israel befasst.

Eingebunden ist all das in ein Programm aus Kultur und Begegnung, Essen und Austausch. Eröffnet werden die Tage, die in der Nikolaikirche stattfinden, am Freitagabend, 19 Uhr, mit einer musikalischen Schabbat-Eingangsfeier. Eine Stunde später schließt sich ein Israelabend mit dem Geithainer Gospelchor an. Danach Nachtfilm.

Der Sonnabend ist angefüllt mit einer Bibelbetrachtung, einer Vorstellung der Arbeit der Israelfreunde und mit Workshops. Abendliche Programme gestalten die Band Golden Lions sowie Ines und Martin Fritzsch mit Band. Ein Höhe- und der Schlusspunkt bildet der Israelgottesdienst am Sonntag, 10.30 Uhr, mit Rabbi Vladimir Pickmann, den Pfarrern Markus Helbig und Johannes Möller, dem Posaunenchor Geithain und Kirchenchören der Region.

Anmeldung und weitere Informationen: kirche-geithain@web.de, 034341/42592

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hoffnung auf einen nachträglichen Schulabschluss, auf ein selbst bestimmtes Berufsleben führen in historisches Gemäuer: Der Bildungsträger FAW hat gemeinsam mit dem Jobcenter ein Projekt für junge Erwachsene entwickelt. Es verbindet soziale und berufliche Qualifikation mit dem Wachküssen des Geithainer Pulverturms.

28.03.2018

Beim 2. Glastener Seifenkistenrennen am Sonnabend sind 32 Teilnehmer an den Start gegangen – in den Klassen Jungen, Mädchen, Jugendliche, Bobycar und Erwachsene. Eingeladen zur Veranstaltung hatte der Parthenverein Glasten.

13.08.2017

In das zweite Jahrzehnt gehen die Geithainer Geschäftsleute mit ihrem Event-Shopping: Am 1. September gibt es ein Neuauflage. Dann wird die gesamte historische Innenstadt erneut zur Flaniermeile mit Musik, Gastronomie und besonderen Angeboten.

12.08.2017
Anzeige