Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Premiere in Frohburg: Laufen auf dem Dreieck-Kurs, ehe Rennmaschinen starten
Region Geithain Premiere in Frohburg: Laufen auf dem Dreieck-Kurs, ehe Rennmaschinen starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 03.08.2017
In Frohburg steht eine Premiere bevor. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Frohburg

Rennen vor dem Rennen: Ehe die Motoren angeworfen werden für die 55. Auflage des Frohburger Dreieckrennens, möchte die Laufgruppe des Frohburger Turnvereins Menschen jeden Alters zu einer sportlichen Premiere auf die renommierte Motorsportstrecke holen. Der 1. Frohburger Dreieck-Lauf führt am 22. September über den üblicherweise Motorrädern und Sidecars vorbehaltenen Kurs.

Die Distanzen zwischen 300 Metern und zehn Kilometern – Letzteres entspricht mehr als zwei Dreieck-Runden – sind abgestimmt auf die verschiedenen Gruppen: von den Bambini bis zu den versierteren Läufern. Um viele Herwachsende zu mobilisieren, entfällt für die Unter-17-Jährigen die ohnehin moderate Startgebühr.

„Wer hat schon mal die Möglichkeit, auf einer Rennstrecke zu laufen?“, fragt Jörg Köhler von der Laufgruppe, die sich wöchentlich mindestens zweimal im Stadion am Erligt trifft. Die Antwort ist klar: Solche Offerten gibt es im Grunde nicht. Zum 55. Dreieckrennen eine solche Veranstaltung zu initiieren, diese Idee hatte im Herbst vergangenen Jahres Matthias Graichen, der unmittelbar am Rennkurs seine Bau- und Möbelwerkstätten betreibt. In der Laufgruppe fand er prompt Partner. „Wir waren sofort Feuer und Flamme“, sagt Köhler. Beim MSC Frohburger Dreieck stieß man ebenso auf offene Ohren. Immerhin werden die Straßen des Kurses vom Mittag des 22. Septembers an bis nach dem Renn-Ende am 24. September gesperrt.

Ein zweistündiges Zeitfenster ab 15 Uhr soll für den Lauf genutzt werden, ehe die Stadt und der MSC alle Freunde des Motorsports zu einem Empfang auf den Markt einladen. Start und Ziel der Läufe ist der Start- und Zielbereich der Motorsportler am Rand des Frohburger Gewerbegebietes. Hier befindet sich auch Graichens Produktionshalle, die – nach der viel besuchten Guntram-Vesper-Lesung 2016 – nun als Meldebüro und Sportveranstaltungslokalität genutzt werden soll, Präsentationen von Laufexperten, Verpflegung und Hüpfburg für die Kinder inklusive.

Gestartet wird über 300 Meter (U 8 und jünger), über 1,5 Kilometer (U 10, U 12, U 14), fünf Kilometer (U 14 und älter) und zehn Kilometer (U 18 und älter). Wenn alle Läufe absolviert und die Teilnehmer im Ziel sind, gibt es eine gemeinsame große Siegerehrung.

„Wir gehen davon aus, dass unsere Veranstaltung viele Läufer motiviert dabeizusein“, sagt Jörg Köhler. Er freue sich auf dieses besondere Lauferlebnis, auch wenn er selbst an diesem Tag voll in die Organisation eingebunden sei und deshalb nicht in der Lage, die Laufschuhe zu schnüren. Köhler erhofft sich nicht zuletzt Impulse für die Frohburger Lauf-Szene: „Wir haben mit der Tartanbahn im Stadion hervorragende Bedingungen und viele reizvolle Laufstrecken rings um unsere Stadt.“ Der Lauftreff des Vereins im Stadion – dienstags und donnerstags ab 17.30 Uhr – steht alle Interessenten offen.

Die Anmeldung für den 1. Frohburger Dreieck-Lauf ist ab sofort möglich im Internet unter www.frobi.net sowie vor Ort in den Graichen Bau- und Möbelwerkstätten (Montag bis Donnerstag, 10 bis 16 Uhr). Meldeschluss ist der 19. September; eine Nachmeldung ist bis eine halbe Stunde vor dem Start möglich.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um ein Viertel gewachsen ist das Schildholz in der Nähe von Flößberg, seit 1993 ein erstes Stück benachbarten Ackers mit Eiche und Ahorn bepflanzt wurde. Inzwischen haben diese Bäume eine beachtliche Höhe erreicht. Erstaufforstungen bleiben indes Programm für Revierförster Christoph Seifert – nicht nur an dieser Stelle seines Reviers.

05.08.2017

Die Routen für die LVZ-Wanderung am 16. September stehen. Jetzt läuft die Anmeldung für die Teams. Hunderte Bewohner der Region machen sich auf, um am Ende beim Wanderfest in Frohburg die Kilometer zu feiern.

02.08.2017

Am 1. August hat das neue Lehrjahr begonnen. Die Frohburger-Elektro-System-Technik GmbH betreibt einen hohen Aufwand, um den Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs aus eigener Kraft zu decken. Azubi Niklas Hahn hat das erste Jahr schon hinter sich – und ist hochzufrieden.

05.08.2017
Anzeige