Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Premiere in Frohburg: Laufen auf dem Dreieck-Kurs, ehe Rennmaschinen starten

1. Frohburger Dreieck-Lauf Premiere in Frohburg: Laufen auf dem Dreieck-Kurs, ehe Rennmaschinen starten

Das Frohburger Dreieck ist als Austragungsort hochkarätigen Rennsports weithin ein Begriff. Dass die Strecke sich auch hervorragend zum Laufen eignet, wollen Frohburger Enthusiasten am 22. September zeigen. Unmittelbar vor dem Start des 55. Dreieckrennens geht es über den Asphalt.

Der 1. Frohburger Dreieck-Lauf steigt am 22. September.

Quelle: dpa

Frohburg. Rennen vor dem Rennen: Ehe die Motoren angeworfen werden für die 55. Auflage des Frohburger Dreieckrennens, möchte die Laufgruppe des Frohburger Turnvereins Menschen jeden Alters zu einer sportlichen Premiere auf die renommierte Motorsportstrecke holen. Der 1. Frohburger Dreieck-Lauf führt am 22. September über den üblicherweise Motorrädern und Sidecars vorbehaltenen Kurs.

Die Distanzen zwischen 300 Metern und zehn Kilometern – Letzteres entspricht mehr als zwei Dreieck-Runden – sind abgestimmt auf die verschiedenen Gruppen: von den Bambini bis zu den versierteren Läufern. Um viele Herwachsende zu mobilisieren, entfällt für die Unter-17-Jährigen die ohnehin moderate Startgebühr.

„Wer hat schon mal die Möglichkeit, auf einer Rennstrecke zu laufen?“, fragt Jörg Köhler von der Laufgruppe, die sich wöchentlich mindestens zweimal im Stadion am Erligt trifft. Die Antwort ist klar: Solche Offerten gibt es im Grunde nicht. Zum 55. Dreieckrennen eine solche Veranstaltung zu initiieren, diese Idee hatte im Herbst vergangenen Jahres Matthias Graichen, der unmittelbar am Rennkurs seine Bau- und Möbelwerkstätten betreibt. In der Laufgruppe fand er prompt Partner. „Wir waren sofort Feuer und Flamme“, sagt Köhler. Beim MSC Frohburger Dreieck stieß man ebenso auf offene Ohren. Immerhin werden die Straßen des Kurses vom Mittag des 22. Septembers an bis nach dem Renn-Ende am 24. September gesperrt.

Ein zweistündiges Zeitfenster ab 15 Uhr soll für den Lauf genutzt werden, ehe die Stadt und der MSC alle Freunde des Motorsports zu einem Empfang auf den Markt einladen. Start und Ziel der Läufe ist der Start- und Zielbereich der Motorsportler am Rand des Frohburger Gewerbegebietes. Hier befindet sich auch Graichens Produktionshalle, die – nach der viel besuchten Guntram-Vesper-Lesung 2016 – nun als Meldebüro und Sportveranstaltungslokalität genutzt werden soll, Präsentationen von Laufexperten, Verpflegung und Hüpfburg für die Kinder inklusive.

Gestartet wird über 300 Meter (U 8 und jünger), über 1,5 Kilometer (U 10, U 12, U 14), fünf Kilometer (U 14 und älter) und zehn Kilometer (U 18 und älter). Wenn alle Läufe absolviert und die Teilnehmer im Ziel sind, gibt es eine gemeinsame große Siegerehrung.

„Wir gehen davon aus, dass unsere Veranstaltung viele Läufer motiviert dabeizusein“, sagt Jörg Köhler. Er freue sich auf dieses besondere Lauferlebnis, auch wenn er selbst an diesem Tag voll in die Organisation eingebunden sei und deshalb nicht in der Lage, die Laufschuhe zu schnüren. Köhler erhofft sich nicht zuletzt Impulse für die Frohburger Lauf-Szene: „Wir haben mit der Tartanbahn im Stadion hervorragende Bedingungen und viele reizvolle Laufstrecken rings um unsere Stadt.“ Der Lauftreff des Vereins im Stadion – dienstags und donnerstags ab 17.30 Uhr – steht alle Interessenten offen.

Die Anmeldung für den 1. Frohburger Dreieck-Lauf ist ab sofort möglich im Internet unter www.frobi.net sowie vor Ort in den Graichen Bau- und Möbelwerkstätten (Montag bis Donnerstag, 10 bis 16 Uhr). Meldeschluss ist der 19. September; eine Nachmeldung ist bis eine halbe Stunde vor dem Start möglich.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr