Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Prießnitz feiert Kirchenjubiläum

Ausstellung und Führungen Prießnitz feiert Kirchenjubiläum

Dank vieler Helfer wurde das Kirchenjubiläum in Prießnitz am Wochenende zu einem Höhepunkt im Veranstaltungskalender. Auf großes Interesse stießen Führungen und eine Ausstellung zur Geschichte des über 400-jährigen Gotteshauses.

Schautafeln gaben Einblick in die Geschichte der Prießnitzer Kirche.

Quelle: René Beuckert

Prießnitz. Die Prießnitzer Kirche kann bereits auf eine über 400-jährige Geschichte zurückblicken und deren Erweiterung um 1616 - mit Taufstein, Altar und Kanzel - nahm die Kirchgemeinde jetzt zum Anlass, ein Fest auszurichten.

„Seit Monaten sind die Gemeindemitglieder mit der Festorganisation beschäftigt“, berichtete Pfarrerin Barbara Vetter. „Das Schöne daran ist, alles ging Hand in Hand. Hier auf dem Dorf helfen sich die Bewohner noch gegenseitig. Da reicht oft eine mündliche Vereinbarung, auf die man sich verlassen kann. Auch viele Einwohner, die nicht Mitglieder unserer Kirchgemeinde sind, trugen mit zum Gelingen des Jubiläums bei. Auch von den Feuerwehrleuten und Mitgliedern des Heimatvereines bekamen wir Unterstützung“, hob die Pfarrerin hervor.

Dass die Kirchenhistorie sogar als Broschüre gedruckt werden konnte, verdankt der Ort Klaus Ertl, der die damals von Pfarrersfrau Doris Rummel geführte Chronik aufarbeitete und damit ein Stück Geschichte lebendig werden ließ. Außerdem nahmen viele am Samstag das Angebot gern an, eine Ausstellung in der Kirche zu besuchen, in der Schautafeln die Historie in Wort und Bild schilderten. Zudem vermittelte Liane Stiller einen weiteren Einblick in die Kirchengeschichte. „Über das rege Besucherinteresse an den geschichtlichen Führungen bin ich schon überrascht“, freute sie sich. Mit so vielen Besuchern habe man gar nicht gerechnet. Einige Interessenten meinten, dass sie durch die Erklärungen die Kirche nun aus einem anderen Blickwinkel sehen.

Neben dem Souvenirstand vor dem Gotteshaus, wo Broschüren, Tragebeutel und Tassen mit dem Jubiläumslogo auf die Besucher warteten, trugen Aufführungen, wie eine Talenteschau, zur Unterhaltung bei.

Am Sonntag wurde eine gelbe Rose vor dem Gotteshaus gepflanzt. „Damit wollen wir an die über 400-jährige Kirchengeschichte erinnern“, erklärte Pfarrerin Barbara Vetter.

Von René Beuckert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

24.05.2017 - 06:48 Uhr

Die Grün-Weißen müssen ausgerechnet zu Klassenprimus Naunhof. Neukirchen will gegen Bennewitz punkten.

mehr
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr