Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rathendorf: Leben nach dem Kirchenbrand

Rathendorf: Leben nach dem Kirchenbrand

Zehnjähriges Gedenken an den Brand der Dorfkirche in Rathendorf verbunden mit dem zehnjährigen Bestehen des Fördervereins Dorfkirche Rathendorf – dazu finden vom 31. März bis zum 4. April Gottesdienste und Veranstaltungen statt.

Rathendorf. „Wir wollen das würdig begehen“, kündigt Ulrich Voigt, Vorsitzender des rund 35 Mitglieder zählenden Fördervereins an, der sich im Jahre 2000 wenige Tage nach dem Brand des Gotteshauses gründete. Jetzt bereitet der Verein eine Ausstellung vor, die im Kirchenschiff zu den Veranstaltungen zu sehen sein wird. Zum Thema „Das Leben im Ort und der Region nach dem Kirchenbrand“ soll diese viele Bilder, Texte sowie Sammlungen von Gedanken zeigen. Die Initatoren freuen sich über weitere Beiträge, noch bis zum 28. Februar können diese beim Förderverein beziehungsweise bei Ulrich Voigt im Kindergarten Rathendorf abgegeben werden. „Alle aus Rathendorf und aus der ganzen Region sind aufgerufen, sich zu beteiligen“, betont der Vereinsvorsitzende. Natürlich lädt zu den geplanten Gottesdiensten und Veranstaltungen auch die ständige Ausstellung zur Geschichte der Rathendorfer Dorfkirche auf dem Dachboden des Gotteshauses jeweils ein. Unmittelbar nach dem Brand stellten Mitstreiter des Fördervereins eine Ausstellung zusammen, mit der sie damals herumreisten – auch um Spenden für den Aufbau der Kirche zu sammeln. Schon im Jahre 2001 konnte diese wieder geweiht werden, 2002 erfolgte die Orgelweihe. Im selben Jahr fand die Ausstellung einen ständigen Platz auf dem Dachboden des Gotteshauses. Die Exponate wurden zunächst nur provisorisch präsentiert. Der Förderverein überarbeitete die gesamte Schau und eröffnete sie 2005 im neuen Outfit. „Immer wieder kommen Leute, die die Ausstellung sehen wollen“, freut sich Voigt. Das ist stets nach den Gottesdiensten möglich – ansonsten nach Terminvereinbarung mit Ulrich Voigt im Kirchgemeindebüro unter Telefon 034346/6 25 63.

Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr